Hallo zusammen

  • Hallo zusammen,


    Ich heiße Uschi und bin 52 Jahre alt. Mein Glaukom wurde schon vor ca. 15 Jahren festgestellt. Der Sehnerv am rechten Auge

    war schon beschädigt.


    Ich tropfe 2 mal tgl. mit Timo Vision. Obwohl dadurch mein Druck bei allen Nachprüfungen ( alle 3 Monate) recht konstant ist, hat

    sich der Sehnerv nach der heutigen Untersuchung deutlich verschlechtert.


    Nun habe ich erstmal neue Tropfen bekommen und dann sehn wie es weiter geht.


    Jetzt werde ich mich mal bei euch im Forum umsehen ;o)


    Viele liebe Grüße

    Uschi

  • Hallo Uschi,


    willkomen im FORUM hier!


    Wenn du dann weitere Fragen hast, ruhig her damit -


    Auf welchem Level waren deine AID recht konstant bitte?


    Und welche Tropfen hast du jetzt neu anzuwenden bekommen?


    Sicherlich hat dein Arzt die SN-Verschlechterung kommentiert. Wie wurde die Entwicklung festgestellt, gab es schon vorherige Vergleichswerte durch OCT o.ä.?


    Gruß!


    Senator

  • Hallo Uschi,


    auch von mir einen Willkommensgruß.


    Weißt du welche Glaukomform bei dir vorliegt?

    LG,

    Klaus =)


    (Kurzsichtig, Lasik - OP und Vorderkammerlinsenimplantation, Offenwinkelglaukom mit Gesichtsfeldausfällen, Katarakt - OP, 4 X XEN - Implantation 2014 / 2015)

  • Hallo,

    Vielen Dank für euer Willkommen heißen =)


    Senator , meine AID Werte waren morgens beim messen immer um die 13-15.

    Ich habe jetzt Monoprost bekommen und bei der nächsten Kontrolle in vier Wochen wird dann mittags der Druck geprüft. Um zu gucken, ob der Druck über mittag hoch geht.


    Gestern wurde die Sehnervuntersuchung gemacht, die man selber bezahlen muss. Ich weiß leider den Fachausdruck dafür nicht.

    Da konnte man die Linien genau sehen, zu der vorherigen Aufnahme. Und am rechten Auge war eine deutliche Abweichung am Sehnerv zu sehen.


    Die letzte Aufnahme war vor ca. 2 Jahren. Davor hatte der Nerv sich all die Jahre nicht verändert. Ich weiß nicht, ob es vielleicht auch an anderen Faktoren liegen kann, da ich einen Unfall in der Zeit hatte mit Op. und es mir auch danach lange seelisch nicht gut ging. Zuviel Stress usw.


    @ Klaus, man hat mir nie gesagt was für einen Glaukom ich habe. Aber ich gehe von einem Offenwinkelglaukom aus. Ich werde beim nächsten Besuch beim Doc danach fragen.


    LG Uschi

  • Hallo Uschi,


    bei der selbst bezahlten SN-Untersuchung könnte es sich um ein OCT handeln, also eine Computer-Tomografie des gesamten Makulabereiches sowie des weiteren Augenhintergrundes.


    Da du selbst bezahlt hast, kannst du einen Ausdruck der Darstellung erwarten. Wenn du möchtest, kannst du den hier hochladen (vorher Namen löschen!).


    Dieser (möglicherweise) 1. Ausdruck ist allerdings noch nicht direkt aussagefähig über eingetretene Veränderungen. Das wäre erst im Verlauf mit einer folgenden OCT möglich usf., man sollte sich deshalb stets Ausdrucke geben lassen und diese sorgfältig aufbewahren.


    Gruß!


    Senator

  • Ja Senator, da kannst du Recht haben. Ich meine ich hätte gestern beim Doc die Kürzel OCT auch gehört.


    Ich habe die Auswertung mit der Ärztin zusammen auf dem Bildschirm gesehen. Da war die alte OCT drauf und die neue. Daher sah man dann die Veränderung.


    LG Uschi

  • Hallo Conchita!

    Willkommen im Forum.

    Ich habe jetzt Monoprost bekommen und bei der nächsten Kontrolle in vier Wochen wird dann mittags der Druck geprüft. Um zu gucken, ob der Druck über mittag hoch geht.

    Um die Wirksamkeit von neu verordneten AT zu prüfen, eignet sich eine andere Tageszeit leider nicht so, da der AID natürlich schwankt.


    Ich würde den AID zum Zeitpunkt wie bei der letzten Messung messen lassen.

    Dann hat man einen direkten Vergleich.



    Viele Grüße

    Sabine

  • Hallo Sabine,


    danke für dein Willkommen. Die Ärztin wollte generell gucken, ob der Druck mittags höher geht, da mein Druck in den vergangenen Jahren ja immer recht stabil war aber der Sehnerv weiter beschädigt ist.


    Ich werde sowieso mit ihr über die neuen Tropfen sprechen müssen, da ich unter Monopost doppelt so hohen Puls habe als vorher. Bei der leichtesten Anstrengung habe ich das Gefühl, es sprengt mir das Herz.


    Ich trage eine Uhr mit Pulsmesser der sehr zuverlässig ist, da ich im normal Fall sehr niedrigen Puls habe.


    LG Uschi