Salzzufuhr NDG

  • Hallo @ all,


    stoße bei NDG immer wieder darauf, dass es hilfreich ist, abends Salz zu sich zu nehmen - z.b. in Tomatensaft einrühren.
    Da bei mir nachts der Blutdruck sehr sinkt - diastolisch (2. Wert) teilweise sogar unter 40 ... meist 50-60 mmHg - würde ich es gern mit Tomatensaft + Salz versuchen.
    Auch tagsüber ist mein Blutdruck immer niedrig- teilweise 90/60 mmHg ... trotz täglichem Sport, Ausdauertraining ...
    Hängt sicherlich mit zusätzlicher kardialen Erkrankung (Herzleistungsschwäche nach Herzmuskelentzündung) zusammen und notwendige ß-Blocker-Einnahme, gering dosiert - damit Herzfrequenz gesenkt wird (Ruhepuls vorher 140 Schlägen pro Minute .... jetzt bei 100 +/-10)

    Wie viel Salz rühert ihr ein?
    Wie viel ml Tomatensaft trinkt ihr?
    Täglich?
    Vertragt ihr das vom Darm her gut?


    Liebe Grüße
    Euer Kneifer

  • nur mit deinem kardiologen!!'!''


    Frag den kardiologen, ob man dich wirklich so tief einstellen muss, erklär das mit den Augen.


    Keine Salzexperimente bei Herzerkrankung! Zusammen mit dem Doktor ja, vielleicht gehen aber weniger Tabletten oder zu anderer Uhrzeit.

    Ohne Musik wäre alles nichts. (frei nach Mozart)

  • Danke Jenat

    Niedriger dosieren klappt leider nicht ... dann wird Herz durch die höhere Herzfrequenz zu sehr belastet.
    Muss es leider auch abends nehmen ... da sonst tagsüber total schwindelig und noch weniger belastbar ( kardiale Leistungsfähigkeit)

    Sonst muss ich von Trinkmenge zum Glück nicht aufpassen und trinke Leitungswasser, Kräutertee.

    Tomatensaft allein bewirkt bestimmt keine Blutdrucksteigerung?
    Steigt durch das Salz auch die Herzfrequenz?

    Wie viel Salz rüherst Du in den Tomatensaft?



    Liebe Grüße
    Euer Kneifer

  • Ich nehme bei Bedarf Salztabletten, das ist einfacher, als Tomatensaft zu trinken (den ich ohnehin nicht vertrage). Aber ich würde auch Rücksprache mit dem Arzt halten.

    Glaukom mit Gesichtsfeldausfällen, Trabekulotomie an beiden Augen (04/11 + 08/11), stark kurzsichtig und alterssichtig

  • Danke DiDa.

    Löst Du die Salztabletten in Wasser auf oder schluckst Du diese einfach so?
    Um wie viel mmHg geht danach Blutdruck systolisch und diastolisch nach oben?
    Merkst Du eine Steigerung deiner Herzfrequenz?


    Mit besten Grüßen
    Euer Kneifer

  • Kneifer, ich schlucke die Tabletten mit einem Glas Wasser. Wie sehr sich der Blutdruck verändert kann ich nicht sagen. Aber ich habe schon gemerkt, dass es was bringt, wenn ich spüre, dass der Kreislauf im Keller ist.


    Da mein Blutdruck inzwischen besser ist, nehme ich die Salztabletten nicht mehr regelmäßig. Was mir auch hilft ist leichte Gymnastik vor dem Schlafengehen.

    Glaukom mit Gesichtsfeldausfällen, Trabekulotomie an beiden Augen (04/11 + 08/11), stark kurzsichtig und alterssichtig

    Einmal editiert, zuletzt von DieDa ()

  • Hallo Kneifer!

    Salzeinnahme mittels Tabletten sollte grundsätzlich immer mal kurz mit dem HA besprochen werden, da das auch für die Nieren nicht immer unproblematisch ist. Da sollte das OK da sein.


    Und wenn kardiale Probleme da sind, sollte natürlich- wie schon erwähnt- der Kardiologe unbedingt mit informiert sein.



    Viele Grüße

    Sabine