Akupunktur der Augen Buch

  • Ich weise auf das Buch von Dr Wutte hin. Es wird am Ende des Artikels genannt.


    Die Durchblutungsforderung über Augenakupunktur wurde mittels Rva an der Uniklinik Dresden nachgewiesen. Das ist hier lange im Forum eingestellt.

    Ohne Musik wäre alles nichts. (frei nach Mozart)

  • Augenakupunktur nach John Boel


    Liebe Sabine,

    Lieber Senator und Klaus


    Ich nutze wegen meines sicher diagnostizierten Flammer Syndroms alle Alternativen wie ihr wisst.


    Es gibt hier immer wieder Nutzer, die ausschließlich die Drucktheorie, die natürlich einfach gestrickt ist und für viele Glaukompatienten passt, aber bei weitem nicht alle, befürworten und auch nur das zulassen und alles andere niedermachen.


    Ich verabschiede mich daher.


    Viele Grüße


    Machts gut.


    Jenat

    Ohne Musik wäre alles nichts. (frei nach Mozart)

    Einmal editiert, zuletzt von jenat ()

  • Ich verabschiede mich daher.

    Sicherlich meinst du nur aus deinem Thread hier, was ich aber nicht so gut finde.


    Wieso solltest du wegen einer spitzen Replik - die allerdings auch mir im Hinblick auf unser FORUM-Klima unpassend erscheint - solche Konsequenz ziehen?


    LG - Senator

  • Hallo liebe Jenat,


    Ich sehe das genau so wie Senator.


    Du bringst uns hier mit deinem enormen Wissen immer wieder neue Anregungen.


    Mir persönlich würde ein ganz wichtiger Teil des Forums fehlen ohne dich.


    Bitte bleibe :!:

    LG,

    Klaus =)


    (Kurzsichtig, Lasik - OP und Vorderkammerlinsenimplantation, Offenwinkelglaukom mit Gesichtsfeldausfällen, Katarakt - OP, 4 X XEN - Implantation 2014 / 2015)

  • Hallo an Alle, die hier teilnehmen,


    Was Senator schreibt, trifft die Sache auf den Kopf.


    Bei allen Differenzen zwischen unterschiedlichen Ansätzen, Meinungen und Befindlichkeiten, haben wir hier schließlich eine gemeinsame Sache - auch wenn die für die meisten von uns nicht so lustig ist.


    Also lasst die spitzen Repliken stecken - sachlich bringt jede Diskussion etwas für uns alle!!!


    Chanceline

  • Hallo Jena,

    vielen Dank für den Hinweis mit der Akupunktur.
    Hoffe ebenfalls sehr, dass Du Dich nicht aus dem Forum verabschiedest - gerade jahrelange Erfahrungen sind für andere Betroffene unbezahlbar und wertvoll und macht so ein Forum zu etwas einmaligem.

    In der Hoffnung, dass Du vielleicht noch einmal auch in diesen Thread schaust:
    Wie genau muss man sich die Akupunktur am Auge vorstellen?
    Werden rund ums Auge die Nadeln gesetzt?
    Wie viele ungefähr pro Sitzung?
    Fängt dann das Auge an zu tränen?

    Ganz liebe Grüße
    Kneifer

  • Hallo Kneifer,


    Augenakupunktur wirkt auf die Versorgung des Auges, die Nadeln sind in den Füßen, knien, hände, Kopf (oben und eher Stirn), an den Augen keine Nadeln und keine direkte Reaktion nichts.


    Ich bin danach entspannt und warm.


    LG


    Jenat

    Ohne Musik wäre alles nichts. (frei nach Mozart)

  • Hallo zusammen!

    Ich bin derzeit auf der DOG in Berlin für die Selbsthilfe und kann deshalb leider nicht oft hier vorbeischauen.


    Wir kämpfen alle um eine Stabilisierung unserer Erkrankung, jeder auf seine Weise (was auch aufgrund der Glaukomformen notwendig ist).


    Ich werde künftig Seitenhiebe ohne Erklärung löschen und ich finde auch, dass Seitenhiebe zu verteilen völlig unnötig ist und jeglicher Sinn fehlt!


    Lasst uns im Sinne der Selbsthilfe gegenseitig Unterstützung und Hilfe geben und nicht noch gegenseitig ans Schienbein treten!




    In diesem Sinne!


    Sabine

  • Volle Zustimmung :thumbup::thumbup::thumbup:

    LG,

    Klaus =)


    (Kurzsichtig, Lasik - OP und Vorderkammerlinsenimplantation, Offenwinkelglaukom mit Gesichtsfeldausfällen, Katarakt - OP, 4 X XEN - Implantation 2014 / 2015)

  • Hallo zusammen,


    herzlichen Dank, ganz besonders an Sabine.


    Es ist nun das dritte Mal, dass NDG und die Nebentherapien hier vollständig durch den Kakao gezogen werden. Es ist ein Glaukom, Punkt, leider. Die Therapie ist zu einem geringen Teil die Drucksenkung aufgrund der Drucktherorie und der Rest ist internistisch sehr komplexer Natur und keiner lernt das von den Ärzten in der Ausbildung. Ich sitze daher ja nicht nur im Forum hier mit irgendwelchen Oberschlaumeiern, die nur die Drucktheorie befürworten (man muss halt für andere Ansätze wirklich auch einmal sein Leben ändern und nicht nur ein Mittelchen nehmen), sondern auch vor Ärzten, die nichts verstehen. Zum Teil sind sie aber sehr offen, zum Teil geht es so weit, dass sie mir 2011 einen Psycho Schein ausgestellt haben nach dem Zusammenbruch durch Lumigan.

    Das sofortige Löschen ist eine Option.


    Evidenzbasiert ist hier gar keine Therapie, keine Einzige!

    LG


    Jenat

    Ohne Musik wäre alles nichts. (frei nach Mozart)

  • Hallo Jenat,

    vielen Dank für deinen Hinweis zur Akupunktur nach Professor Boel!

    Interessanterweise bin ich just gerade dabei mich für einen solchen 2-Tages Akupunktur-Kurs in Hamburg vorzubereiten der im November stattfindet.

    Ich hoffe, dass ich dort lerne die Technik selber sicher anzuwenden. Da im näheren und weiteren Umfeld meiner Familie Augenerkrankungen und Glaukom sehr häufig sind, hoffe ich hierdurch etwas hilfreiches tun zu können.


    Bitte rege dich nicht auf über solche unqualifizierten Kommentare wie oben!

    Das ist nicht gut für die Mikrozirkulation :-)

    Du hast mir mit deinen Infos hier bereits sehr oft wichtige Anregungen gegeben.

    Danke dafür!


    Alles Gute!

    Ari

    Einmal editiert, zuletzt von Ari ()

  • Hallo Ari,


    Du kannst dich nicht selbst nadeln.


    Bitte geh zu einem ausgebildeten Menschen. Schreib eine Mail nach Dänemark und frag, wo jemand ist.


    Man kann mit einem Wochenendkurs das nicht lernen, man braucht länger. Ich habe zum Glück eine richtig gute Dame um die Ecke wohnen.


    Es gibt auch die deutsche Akademie für Akupunktur, dort kann man auch Leute suchen.


    Selbst Nadeln, geht nicht


    LG


    Jenat

    Ohne Musik wäre alles nichts. (frei nach Mozart)

  • Hallo Jenat,

    ja, mit dem selbst nadeln hast du bestimmt recht.

    In erster Linie will ich aber Familienangehörige pieksen, die sich bereits seit längerem wegen Augenerkrankungen mit Akupunktur behandeln lassen.

    Vielleicht können wir so gemeinsam die nötige Technik entwickeln?

    Ich berichte dann mal über meine Erfahrungen....


    Alles Gute!

    Ari

  • da meine Tochter als Apothekerin gerade eine Zusatz- Ausbildung zur Heilpraktikerin macht, weiss ich, dass das Erlernen des Akupunktierens mindestens 1 Jahr regelmässigen Studiums und intensiven Schulungen bedarf. Die meisten haben dazu eine fundierte medizinische Vorausbildung als Arzt, Apotheker oder Heilpraktiker.


    Leider ist der Begriff des Akupunteurs nicht gesetzlich geschützt und so springen viele Scharlatane auf diesen Zug um viel Geld zu machen und bieten z.B. solche Schnellkurse an.


    Sorry, aber sich nach einem 2 Tageskurs an die Patienten/ Familie zu wagen :augenreib::haarezuberge::haarezuberge::haarezuberge: für mich echt krass


    Da kann ja auch einiges in die Hosen gehen und einfach "Nadeln stechen" reicht nicht aus, man muss sehr gute Kenntnisse in Anamnese, Physiologie und Diagnostik haben.

  • Bei allem Respekt vor Studien der Dresdner:

    Ich erinnere mich an einen Hinweis von Sternchen75 auf eine (Magdeburger?) zu Meditation und deren augendrucksenkender Wirkung.


    Bauch-Gefühl meinerseits ist, dass allein das Setting einer Behandlung mit Nadeln (;o)außer bei Ängstlichen) eine entspannendes Zeitfenster ist und der gemessene Effekt mit daher rühren mag.

  • Hier ist der Link nach Dänemark. Man kann hinschreiben und nach Schülern fragen, die schon länger ausgebildet sind.


    Ich hatte das große Glück viele Jahre von Dr. Sigrun Scharf-Mayweg behandelt werden zu können. Letztes Jahr ist diese weise Dame im hohen Alter verstorben.


    Hier ist ihre Erfahrung zur Augenakupunktur zu lesen :


    https://boel-akupunktur.com/de…rungen-einer-augenarztin/


    In Berlin gibt es eine sehr berühmte all umfassend ausgebildete Dame, Dr. Christine Wesemann.

    Ohne Musik wäre alles nichts. (frei nach Mozart)

  • Hallo!

    In erster Linie will ich aber Familienangehörige pieksen, die sich bereits seit längerem wegen Augenerkrankungen mit Akupunktur behandeln lassen.

    Vielleicht können wir so gemeinsam die nötige Technik entwickeln?

    Jetzt hätte ich doch glatt fast mein Getränk auf meinen Bildschirm gespuckt :O .


    Das kannst Du unmöglich ernst meinen :Schock:. Nach einem 2-Tage-Kurs über Akupunktur sticht man keine anderen Menschen mal eben so und hier wird auch im Forum sicher keine nötige Technik gemeinsam entwickelt! :zeigefinger:


    Dafür benötigt man ausgebildete Ärzte oder Therapeuten, die sich ihr Wissen über viele Jahren hin weg aneignen!


    Gruß

    Sabine