Eine alte Neue!

  • Hallo Chanceline,


    vor 4 Tagen gab es bei mir eine gute und eine schlechte Nachricht. Die gute war, dass ich das Gerstenkorn mit der Salbe (im Auge und außen) und mit Wärme erfolgreich links bekämpft hatte.


    Die schlechte war, dass sich jetzt rechts etwas Ähnliches entwickelte. Ob ich es trotz meiner Vorsicht übertragen hatte, oder mein Körper momentan etwas empfindlicher ist, kann ich nicht genau entscheiden. Ein zufällig am 24.09. erstelltes Großes Blutbild zeigte nämlich erhöhte Monozythen (11,9 statt höchstens 9,5) an. Im Netz erfuhr ich dann, dass dies auf Entzündungen und Infektionen hindeutet.


    Das habe ich dann auch gleich mit der Salbe behandelt. Im Gegensatz zu links hat sich das aber weitgehend auf den äußeren Bereich beschränkt und ist wahrscheinlich (Stand heute) jetzt überwunden.


    Dir wünsche ich, dass dein Hagelkorn auch verschwindet, obwohl das wohl tatsächlich eher ein optisches Problem ist.


    Alles Gute und einen frohen Herbst

    Reinhold

  • Hallo Reinhold,


    Diese Gersten- Hagel- oder sonstwas Körner haben offenbar derzeit Saison.


    Tut mir leid, dass Deines am anderen Auge wiedergekommen ist.


    Das habe ich dann auch gleich mit der Salbe behandelt. Im Gegensatz zu links hat sich das aber weitgehend auf den äußeren Bereich beschränkt und ist wahrscheinlich (Stand heute) jetzt überwunden.

    Gut!


    Ich drücke Dir die Daumen, dass das so bleibt.


    Auch Dir ein sonniges Wochenende - Wärmetherapie frei Haus ohne aufgelegten Teebeutel... :11:


    Chanceline

  • Hallo Chanceline,


    Ich drücke Dir die Daumen, dass das so bleibt.

    Danke, die Spannung und Druckempfindlichkeit sowie die Rötungen sind verschwunden. Es sieht also gut aus.



    Auch Dir ein sonniges Wochenende - Wärmetherapie frei Haus ohne aufgelegten Teebeutel...

    Ich habe meine Wärme für die Therapie die meiste Zeit durch einen Infrarot-Wärmestrahler bezogen. Das war recht angenehm. In der einen Woche in Rügen zwischendurch hatten wir überwiegend einen goldenen Oktober. Das soll ja in der nächsten Woche sogar noch gesteigert werden, was die Temperaturen betrifft.


  • Hallo Reinhold,


    schön das Bild am Strand - danke!


    Ich habe meine Wärme für die Therapie die meiste Zeit durch einen Infrarot-Wärmestrahler bezogen. Das war recht angenehm. In der einen Woche in Rügen zwischendurch hatten wir überwiegend einen goldenen Oktober. Das soll ja in der nächsten Woche sogar noch gesteigert werden, was die Temperaturen betrifft.

    Sag mal, mit so einer Infrarot-Lampe , wie geht das?


    Hatte nämlich neulich die Idee, mir so ein Teil zuzulegen, und auch im Laden geschaut.


    Da stand aber auf dem Karton, man solle das nur mit der (mitgelieferten) Schutzbrille anwenden.


    Das hat mich stutzig gemacht: Anwendung am Auge mit Schutzbrille???


    Ja die Temperaturen sollen steigen, heißt aber der Wind dreht auf Süd oder Süd-West.


    Zu der Jahrezeit bedeutet das, jedenfalls hier bei uns, warm aber windig bis stürmisch plus Regen im Gepäck. :01:


    Also mir ist da eine trocken-sonnige Ost oder Nord-Ost Lage wesentlich lieber...


    Gruß


    Chanceline

  • Da stand aber auf dem Karton, man solle das nur mit der (mitgelieferten) Schutzbrille anwenden.


    Das hat mich stutzig gemacht: Anwendung am Auge mit Schutzbrille???

    Einfach nicht ins Licht schauen, Augen geschlossen halten, ist absolut ausreichend.


    Menschen, die sich an diese Anweisung nicht halten können oder wollen, ist die Schutzbrille sicher zu empfehlen.


    :cool:

  • Sag mal, mit so einer Infrarot-Lampe , wie geht das?

    Ich habe die Infrarot-Lampe von Beurer IL50, mit der ich recht zufrieden bin. Hier ist ein Test: https://www.einrichtungsradar.de/infrarotstrahler-test/

    Einfach nicht ins Licht schauen, Augen geschlossen halten, ist absolut ausreichend.

    So habe ich es auch gemacht und mich mehr von der Seite anstrahlen lassen. Wenn man aber direkt auf den Strahler schaut, dann sollte man eine Schutzbrille aufsetzen.

    Einmal editiert, zuletzt von sunday ()

  • Hallo Reinhold,


    auch Dir vielen Dank!


    Ich glaube, eben die Lampe oder jedenfalls eine dieses Herstellers hatte ich da in der Hand.


    Also einfach nicht direkt ins Licht schauen und bei der Anwendung - am besten von der Seite - Augen zu.


    Und auf jeden Fall eine Lampe nehmen, wo man den Winkel möglichst flexibel einstellen kann. Genau da gab es, soweit ich mich erinnere, Unterschiede.


    Ich denke, ich hab's kapiert - sorry, manchmal dauert das bei mir etwas länger, aber dann hält es auch umso länger :oD


    LG


    Chanceline

  • Hallo Chanceline,

    Ich denke, ich hab's kapiert - sorry, manchmal dauert das bei mir etwas länger, aber dann hält es auch umso länger :oD

    Das ist doch kein Problem. Dazu tauscht man sich ja in einem Forum aus. So eine Infrarotlampe ist auch bei Erkältungen recht angenehm. Du findest (natürlich) auch bei YouTube Videos zu meiner Leuchte - aber nicht von mir. Ich habe genug anderes Material. Von Magdeburg und Rügen ist zudem wieder einiges dazu gekommen.

    LG Reinhold