Schwimmen mit Glaukom?

  • Hey ihr!


    Ein Freund fragte mich heute, ob ich denn Lust hätte, morgen mit ihm in der Halle schwimmen zu gehen.

    Eigentlich sehr gerne, allerdings habe ich ein wenig Angst um meine Augen- aufgrund des Chlors. Leider habe ich keine Brille, die komplett wasserundurchlässig ist, liegt vllt an meiner Kopfform 🤷🏽‍♂️


    Habt ihr damit Erfahrung oder vllt mal euren Arzt gefragt?

  • Hallo,


    Eine Schwimmbrille soll gut passen und nicht drücken! Vielleicht ein Anlass für den Kauf einer richtig angenehm passenden im Sportgeschäft oder beim Schwimmbad.


    Tiefes Tauchen erhöht den Druvk - eher weniger angesagt.


    Da Du, soweit ich weiß kein Normaldruckglakom mit primärer vaskulärer Dysregulation hast, musst du sonst nichts beachten. Nur die Patienten mit Ndg und pvd müssen darauf achten, dass das Wasser immer gut warm ist.


    Viel Erfolg beim Brillenkauf und viel Spaß!


    Gruß


    Jenat

    Ohne Musik wäre alles nichts. (frei nach Mozart)

  • Hallo,


    vorsichtig wäre ich bei Start- oder anderen Sprüngen, weil vermutlich wie bei einer Kraul-Wendung kopfüber rollend der Druck kurzzeitig steigt.


    Die Meinung des HAA zum Sitz meiner Brille hatte ich früher eingeholt, die Brille mitgebracht zum Termin. Alles ok, sie sitzt auf dem knöchernen Bereich auf, mit NDG achte ich auf wohltemperiertes Wasser, unterlasse tiefes Abtauchen.


    Falls Chlor deine Augen rötet danach, helfen Benetzungstropfen bestimmt.

    Viel Spaß!:thumbup:


    LG


    Tee

  • Hallo,


    ist zwar etwas her, war im Urlaub vor gut 2 Jahren in Spanien:


    Ich hab ja wirklich viel zu tun mit meinem Glaukom. Damals sogar mit Druckproblemen und unter drucksenkenden Tabletten - also schon auch eine meiner Hochdruck-Glaukom-Krisen.


    Ich war jeden Tag im gechlorten Pool schwimmen. Mit Sonnenbrille oder Kantenfilter. Es war wunderschön und hat verdammt gut getan.


    Man kann sich auch manchmal zu viele Gedanken machen ;o)

  • Hallo!

    Eigentlich sehr gerne, allerdings habe ich ein wenig Angst um meine Augen- aufgrund des Chlors. Leider habe ich keine Brille, die komplett wasserundurchlässig ist, liegt vllt an meiner Kopfform 🤷🏽‍♂️

    Du hattest keine Sickerkissen-OP, wo z. B. das Sickerkissen irgendwie immer einen kleinen Zugang zum Auge darstellt.

    Daher können da auch nicht mal eben so Keime ins Auge eindringen.


    Wenn Du Zweifel hast und es Dir mit Schutz besser geht, dann hol Dir doch eine Schwimmbrille, die größer ist und auf dem Knochen aufliegt.


    Sonst spricht nix gegen Schwimmen, wenn da kein NDG ist.



    Viele Grüße

    Sabine

  • Ich mache zur Zeit einen Kraulkurs und habe die AÄ auch wegen der Schwimmbrille gefragt. Sie hatte nichts dagegen - trotz NDG. Ich bemerke auch im Augenbereich nichts, die Brille drückt nicht und ist dicht!


    Das Wasser ist relativ warm. Ich bin leider vom Typ her eher ein Schwimmer, der noch in 16 Grad ging...aber das ist leider mit dem NGD vorbei.

    Das, was noch geht, kann man auch mit Spaß daran noch machen, vielleicht etwas eingeschränkt und nicht übertrieben wie beim Leistungssport.


    Aber Schwimmen ist mir sehr wichtig, beim Kraulen ist natürlich überwiegend der Kopf unter Wasser...Tauchen für längere Zeit unterlasse ich sowieso.

    Es gibt wohl auch größere Schwimmbrillen - geh doch mal in ein Sportgeschäft!!

    LG

    Line

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Line ()

  • Man bekommt auch beim Optiker Schwimmbrillen und sogar bei Bedarf mit Korrekturgläsern (und auch getönt, für draussen ganz hilfreich).


    Das habe ich auch erst vor ein paar Monaten entdeckt (aber mangels Gelegenheit dann doch nicht ausprobiert).