• Hallo,

    ich habe seit zwei Jahren Glaukom beidseitig. Zunächst wurde mir Trusopt verordnet. Wegen Nebenwirkungen - u.a. Geschmacksveränderungen. - aber schnell wieder abgesetzt. Jetzt nehme ich Monoprost die sehr gut verträglich sind. Leider habe ich immer noch den Bittergeschmack vor allem bei süßen und fruchtigen Nahrungsmitteln. Manchmal auch bei Mineralwasser. Meine Augenärztin hat bis jetzt noch keine Erklärung außer dass es ein Memoryeffekt sein könnte. Vielleicht kann mir jemand von euch helfen.


    Freundliche Grüße

    Klaus

  • Amalgam in den Zähnen?


    Wenn man dann Obst isst, löst es Amalgam und es schmeckt dann.


    Zähneknirschen würde verstärken


    Wenn ja, ganzheitlich arbeitenden Zahnarzt suchen.

    Ohne Musik wäre alles nichts. (frei nach Mozart)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von jenat ()

  • Willkommen im FORUM!


    Solche Nebenwirkungen treten eigentlich nur auf, wenn von den Tropfen was in den Nasen-/Rachenraum gerät.


    Das soll man vermeiden (siehe Beipackzettel) indem man nach dem Eintropfen gleich den inneren Augenwinkel mit einer sauberen Fingerkuppe mind. 2 min zudrückt.


    Senator


    p.s.: Was für ein Glaukom hast du (es gibt div. Arten, die sich in der Therapie z.T. stark unterscheiden)

  • Hallo Klaus,


    willkommen hier im Forum.


    Was Senator schreibt, das Zudrücken des Tränenpünktchens, solltest du unbedingt beachten.

    LG,

    Klaus =)


    (Kurzsichtig, Lasik - OP und Vorderkammerlinsenimplantation, Offenwinkelglaukom mit Gesichtsfeldausfällen, Katarakt - OP, 4 X XEN - Implantation 2014 / 2015)