Ist es wirklich ein Normaldruckglaukom

  • Ich hab Anfang Juni einen Kontrolltermin, ob die Zahnärztin sich mit dem Zusammenhang Weisheitszahn -Sehnerv auskennt?

    Bin gespannt.. war noch im Januar in der Kieferklinik, da sagte man mir, dass er nur dann rausmüsste, wenn es Nieren oder Herzprobleme gäbe. Der Kerl liegt nämlich recht ungünstig, Nerv kann beschädigt werden und Haken wurzeln hat er auch noch. Daher kämpf ich seit vielen Jharen um seinen Erhalt.

  • Zahnärzte kennen sich oft recht gut mit den Augen aus! Scheinbar wird das im Studium partiell mit etwas vertieft behandelt? -.


    Es gibt auch garnicht so selten promovierte Zahnärzte, die haben ihren Doktor über Augenarzt erlangt.....wird aber (verständlicherweise ;o)) nicht herausgehängt -.


    LG - Senator



  • eindeutig sind Zusammenhänge zwischen den 7ner Zähnen und den Augen. Wenn der 8ter nun so krumm liegt, frag, ob der den 7ner dadurch schubst oder sonstwie ärgert. Es gibt viele ganzheitlich arbeitende Zahnärzte.

    Ohne Musik wäre alles nichts. (frei nach Mozart)

  • Das ist mir neu, es gibt da ja eine Tabelle über den Zusammenhang Zähne und Körper, da wird der 3er Erwähnt in bezug auf Augen.


    Wie sieht es mit der HWs aus.. da hab ich auch was von Zusamenhängen gelesen? Habeöfter Verspannungen und wirbelblockaden, allerdinsg rechts und links, werde da noch mal meine HP fragen.


    Mir brummt im Momnet echt der Kopf,komme mir vor wie ein Detektiv, wir Fahren morgen ein paar Tage nach Holland, ich hoffe dort kann ich etwas abschalten.

    Ich wünsche allen ein schönes Fronleichnam wochende, wenn ihr im richtigen Bundesland wohnt.


    Liebe Grüße Gundi

  • Hallo Deerhound!

    Oh man!! Du hast natürlich völlig Recht!

    Danke für die Richtigstellung.


    LG
    Sabine

  • Da bin ich wieder, ich hoffe es klappt mit den Dateianhängen.. scheinbar hat mein Arzt ein Kombigerät, ich lese auf einer Seite OCT , dabei spricht er immer nur von HRT, und ich wunder mich, warum die Ausdrucke im Netz anders ausehen als bei mir.Ich bin echt gespannt, was ihr dazu sagt..

    Liebe Grüße

    Gundi

    Zu den Bilder:


    Zu all diesen Bildern kann ich so auch nichts sagen.


    Du solltest wirklich eine Diagnostik bekommen, damit Du dann endlich Klarheit hast.


    Schöne Urlaubstage!

    LG
    Sabine

  • Danke liebe Sabine, ich hab in Holland meine Augenprobleme echt vergessen, heute morgen war mir dann doch etwas mulmig,


    Frau Dr. Heinrich war klasse, es ist erst mal Entwarnung, alles nihct so einfach wegen der kurzsichtigkeit und des schrägen Sehnervs, aber die Durchblutung im Auge waer wohl klasse. Ich soll auf jeden Fall die Nachtmessung machen - Ende Juli Mülheim und im September wieder zu ihr, dann will sie ein OCT machen.


    Sie hat den Augenhintergrund untersucht, daher kann ich auch noch nihct richtig sehen, aber ich bin erleichtert, bin froh , dass ich diesen Weg gegangen bin, vielen Dank auch für eure Unterstützung, werde berichten, wie es weitergeht.


    In der Zwischenzeit wümsche ich euch alles Gute für eure Augen.

  • sie ist einfach die Beste.


    Freut mich sehr, dass es so bei dir läuft.


    Vor Mülheim besorge Dir billige Einwegtränenersatzflüssigkeit. So viele Messungen sind anstrengend und so kannst du zwischendurch immer spülen. Einweg und sofort weg. Krankenhauskeime n ein danke. Mülheim ist sehr gut, auch Hygienemanagement, aber man weiß nie.

    Ohne Musik wäre alles nichts. (frei nach Mozart)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von jenat ()

  • Hallo Bobo!

    Frau Dr. Heinrich war klasse, es ist erst mal Entwarnung, alles nihct so einfach wegen der kurzsichtigkeit und des schrägen Sehnervs, aber die Durchblutung im Auge waer wohl klasse. Ich soll auf jeden Fall die Nachtmessung machen - Ende Juli Mülheim und im September wieder zu ihr, dann will sie ein OCT machen.


    Das ist prima so! Und die Befunde sprechen ja so auch für Entwarnung.


    Nachtmessung ist wichtig, da geh bitte auch hin.


    Viele Grüße

    Sabine

  • Hallo bobo,


    das ist alles ein sehr sehr guter Plan. Das ist richtige Ursachenforschung!!!


    Bitte sehr gesund ernähren, Gemüse bis der Arzt kommt (na fast), Kartoffeln, sehr wenig Getreide (Haferflocken ja, da ist Zink drin), sehr wenig bis kein Zucker, fetter Seefisch.

    Kurz mediterrane Kost, nur Filterkaffee, nicht diesen modernen Kram. Wasser, Wasser, Wasser.


    Viele Grüße


    Jenat

    Ohne Musik wäre alles nichts. (frei nach Mozart)

  • Hallo Bobo,

    Ich habe gerade Deine Geschichte gelesen, sie erinnert mich sehr an meine. Ich war in den ersten Tagen nach der Diagnose auch regelrecht panisch.


    Ich habe schon Sehstörungen auf dem linken Auge, habe sie aber lange nicht ernst genommen. Jetzt sage ich mir, sie haben sich langsam entwickelt, da werden sie sich schon nicht zu schnell weiter entwickeln.


    Ich habe auf dem kranken Auge -3,5 Dioptrin und auf dem anderen -0,5, da denke ich natürlich auch, dass es zusammenhängt. Meine Mutter war sehbehindert, aber auch wesentlich kurzsichtiger. Da habe ich immer gedacht, mich könnte es nicht treffen.


    Ich habe hier gerade viele wichtige Infos erhalten, zum Beispiel das mit den blauen Früchten. An der gesunden Ernährung arbeite ich noch, stehe zu sehr aufGummibärchen und Schokolade.


    Im Moment weiß ich noch nicht, wie ich mit sportlicher Anstrengung umgehen soll. Schließlich will ich meine Kondition erhalten, und das geht nur mit Anstrengung...


    Anfang August gehe ich in die Klinik wegen der 24-Stunden-Messung, mal sehen.


    Alles Gute für Dich, ich werde hier weiter mitlesen.


    Viele Grüße von Ilsebill

  • Hallo miteinander,

    wollte mich doch noch mal melden. Habe in unserem Womourlaub zum Glück gar nihct merh an meine Augen gedacht, brauchte auch wenig Augentropfen. Und jetzt rückt der Termin immer näher. Montag bekam ich den anruf, ob alles so bleibt und dann die Routinefragen wegen der Krankenhauskeime, da macht einen dann schon wieder nachdenklich.


    Habe echt überlegt, ob ich wegen der heftigen Temperaturen den Termin verlegen soll, aber will das jetzt hinter mich haben.

    Damals habe ich mich so intensiv mit dem Thema beschäftigt, nach dem Termin bei frau DR, Heinrich bin ich viel ruhiger geworden und habe weiterhin ein gutes Gefühl, dass es bei mir wohl an dem problematischen sehnerv liegt.


    Bin trotzdem so froh, wenn ich die Zeit in der Klinik hinter mir habe, vor 4 Jahren ist einiges schief gelaufen, ich will mal positiv denken, werde mich nihct verrückt machen lassen, denke ich habe jetzt schon ein gewissen wissen und werde alles in Ruhe auf mich zukommen lassen. Habe schon meine Unterlagen zusammengesucht und habe vor mir den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten.


    Drückt mir bitte die Daumen, dass ich das so hinbekommen, danke.

    Liebe grüße Gundi

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von bobo ()

  • Hallo Ilsebill,

    schön , von dir zu hören, ich seh auch Parallelen,aber wenn ich richtig gelesen habe, ist mir bei dir ja schon ein spezielles Glaukom diagnostiziert worden,aufgrund von welchen Untersuchungen?


    Was mich überrascht hat ist dei kombi von verschiedenen Glaukomarten, aber es ist zumindest ein gutes Gfeühl , wenn man weiss wo man dran ist. Und das war bei mir ein totales chaos.


    Wann ist dein Termin in der Klinik? Wo gehst du hin?


    Da ich denek, dass da Glaukom eine gnazheitliche Geschichte ist, und man seinem Körper ja grundsätzlich nur Gutes tun kann, habe ich auch schon versucht, gewisse Grundsätze umzusetzen, allerdings ist mein größtes Problem die Schokolade, wir 2 finden leider immer wieder zusammen.


    Ich wünsche dir alles GUte und freu mich wieder von dir zu Hören.

    Liebe Grüße Gundi

  • Hallo Bobo!

    So ein 24h-AID-Profil gehört nun mal leider dazu.


    Ich weiß das mit den Keimen, ich habe oft genug Patienten, die müssen sich damit rumschlagen.


    Aber das wird schon!


    Viele Grüße

    Sabine

  • <Ich bin wieder zu Hause, es ist alles okay, soll aber aufgrund der genetischen Veranlagung regelmässig Untersuchung machen lassen. Ich bin nur glücklcih, augen tun noch weh, wenns besser wird erzähl ich mehr.

  • so allmählich ghet es den Augen wieder besser, meine Werte waren immer unter 17, es ist insgesamt 5 mal gemessen worden, nur um 12, und auch nihct liegend, was mich verwundert hat, es hätte sich herausgestellt, dass das keinen Unterschied machen würde, und abschließend noch mal morgens gegen 8.


    Ich habe durchsetzen könne, dass das Gesichtsfeld zu unterschiedlichen Zeiten gemacht wurde, ich finde dies Unetrsuchung sowieso serh anstrengend, man wird durch verschieden Faktoren abgelenkt. Aber scheinbar war das ergebnis gut, was mich etwas verwundert, denn es war schon mal schlechter, ob das auch an den unterschiedlichen Geräten liegt.


    Problematisch ist halt der SSNV,da die Computer bilder da schon mal verrückt spielen können. Es war nihct merh von Sehnervverlust die Rede, was mich sehr beruhigt hat.

    Ich werde FRau Dr. Heinrich die Untersuchungsergebnisse zukommen lassen und mit ihr dann abstimmen, wann ich welche Kontroll untersuchungen machen lassen werde.


    Natürlich werde ich versuchen viel Wasser zu trinken, blaues Obst zu essen und die Süssigkeiten zu reduzieren..


    Ich bekam nach dem Druckmessen zum Teil von den Aerzten Tropfen nachgetropft, bzw wurde aufgefordert , das selbst häufig zum Machen, damit sich die Hornhaut bald von dem Stress erholt.


    Ich sage euch für die Unterstützung und Tipps ganz herzlichen Dank, und werde mich mit Sicherheit mal wieder melden, wenn es Neuigkeiten gibt.

    Ich wünsch euch und euren Augen alles erdenkliche Gute.

    Liebe Grüße Gundi