Glaukom Sehstörungen

  • kleines update:


    - war vorgestern nochmal bei AA und habe nach mehrmaligen bitten nun endlich eine überweisung zur uni-augenklinik bekommen


    - zwar "nur" für die ambulanz sprechstunde, termin ist aber schon kommende woche!


    - hatte augeninnendruck von 14 / 14 was für meine hornhaut umgerechnet 12 / 12 ergibt! :)

    gemessen wurde jedoch ca. 15 minuten nach der verwendung meiner morgendlichen augentropfen


    - AA wurde richtig patzig und verweigerte mir eine überweisung zur glaukomsprechstunde,

    ... weil das problem nichts mit meinem glaukom zu tun haben soll


    - für durchblutungsstörungen und andere sachen hinter dem Auge ist er als AA nicht zuständig (seine worte)


    - vom bereitsschaftsdienst wurde aufgeschrieben das auf "visual snow" geprüft wurden soll

    ... er hat dies gelesen, dann google benutzt, gelesen "ursache unbekannt" und mir dann gesagt "kann man nichts machen"

    ... und das alles innerhalb von 30 sekunden :)


    ....


    - probleme nach wie vor vorhanden


    - ich habe das gefühl, dass ich auf dem linken auge den skotomen beim wachsen zusehen kann, da wo vor 2 monaten noch was war, ist jetzt nichts mehr, selbst das zentrum macht nun seine probleme ...


    - die absoluten ausfälle sind rings herum um das zentrum, dass periphere GF ist zwar schlecht, hat aber KEINE absoluten ausfälle


    - augenschmerzen links, tinnitus links, fortgeschrittenes glaukom links ..irgendwas passt da nicht


    ...


    werde mich mit den ergebnissen der augenklinik nächste woche noch mal melden :)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Nordsee ()

  • Hallo Nordsee!


    Na, da hast Du ja mehr als Glück so schnell einen Kliniktermin bekommen zu haben. Andere Patienten warten 6-12 Wochen.


    Alles Gute für den Kliniktermin!


    Viele Grüße

    Sabine

  • Wow, AA-Patzigkeit kann dir gerade egal sein: hast endlich 'Fuß in der Tür'.


    Ambulant ist das Entree ... und echt ein megaschneller Termin.


    Daumendrücker, dass du bald optimale Diagnostik und Betreuung erhältst! :girlshuepfend:


    LG

    Minerva


    "Die Dinge, die mich anders machen,
    sind die Dinge, die mich ausmachen."
    A. A. Milne

  • Hallo Nordsee


    Links ist vermutlich ein Durchblutungsproblem. Ob das nachgewiesen werden kann, ist die Frage. Das können nur wenige. Ob das dann in der Ambulanz geht, ist auch fraglich


    Erst mal hast du den Termin, das ist doch super.


    Fragenzettel fertig machen


    Geduld haben, Ambulanz kann dauern. Wasser und Picknick mitbringen.


    Viel trinken, immer, mein Avatar ist Therapie.


    Viele Grüße


    Jenat

    Ohne Musik wäre alles nichts. (frei nach Mozart)

  • ich würde zum Beispiel fragen, worin Sie die Ursache für die Asymmetrie sehen.


    Rechrs deutlich besser als links, also Ursachensuche links


    Frage:

    was kann ich selbst tun, damit meine Sehnerven- und Gehirndurchblutung optimal funktioniert, Stichwort Ernährung,


    Gibt es Fachleute dafür im Haus oder können Sie eine Ernährungsberatung befürworten.

    Ohne Musik wäre alles nichts. (frei nach Mozart)

  • update von Augenklinik


    - rechtes Auge keine "großen" Auffälligkeiten (OCT Grün-Gelb) (Gelb aber auch in der Mitte)

    - linkes Auge, wie erwartet schlecht (OCT Gelb-Rot)

    - Blutdruck in der Nacht zu niedrig (Augentropfen mit Timolol daher fragwürdig)

    - Augeninnendruck (gemessen 11:30 --links 17 -- rechts 13)

    - Oberarzt meinte etwas vom Normaldruckglaukom (-> Durchblutung)


    auf die Frage warum das linke Auge so viel schlechter ist als das rechte bekam ich keine klare Antwort


    auf die Frage warum mein linkes Auge trotz benetzung schmerzt, ohrendrücken/schmerzen links, tinnitus links, schläfenschmerzen links etc. bekam ich ein schulterzucken (da ja neurologisch abgeklärt)


    -> komme irgendwann im Juni für 2 Tage und 2 Nächte auf die Station für Tagesdruckprofil(e) + eventuell weitere diagonstik


    was kann ich selbst tun, damit meine Sehnerven- und Gehirndurchblutung optimal funktioniert, Stichwort Ernährung,

    - gestern um 22:30 war mein Blutdruck bei 108 / 67 ... habe ca. eine Stunde vorher eine salzige Brühe mit 4g Salz getrunken

    - heute morgen um 08:00, ca. eine Stunde nach salzhaltigen Frühstück war der BD bei 107 / 64

    ..weiß langsam nicht mehr weiter.. und 20g Salz am Tag will ich auch nicht wirklich zu mir nehmen


    ..Blutdruck während des Tages ist im niedrig-normalen bereich (111-125)

    ..oberarzt meinte, dass mein gewichtsverlust von 25kg (seit august 2017) und den dadurch niedrigeren blutdruck zwar "gut für den körper" aber "schlecht für das glaukom" sei =(

  • Hallo Nordsee


    Diastolisch unter 50, ist richtig gefährlich, diastolisch unter 60 geht noch. Bei dir alles o k


    Trink einfach. Max 3 g Salz laut Basel


    Bei dir ist der untere Wert nicht zu niedrig


    Ließ Prof Strempel, Glaukom mehr als ein Augenleiden und warte die Mehrtagesprofile ab



    Du wirst gut betreut

    Ohne Musik wäre alles nichts. (frei nach Mozart)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von jenat ()

  • Diastolisch unter 50, ist richtig gefährlich, diastolisch unter 60 geht noch. Bei dir alles o k

    abundzu fällt der Blutdruck doch "etwas ab" ..

    (daten vom letzten 24 Stunden BD-Profil)


    22:00 119 / 61

    22:15 97 / 49 <---

    22:30 118 / 66


    in der nacht gab es


    1:00 109 / 59

    1:30 133 / 74

    2:00 128 / 69

    2:30 111 / 54

    3:00 127 / 68 (aufgewacht)

    3:30 106 / 54

    4:00 96 / 65 <----

    4:30 100 / 60

    5:00 112 / 65

    5:30 114 / 62

    6:00 95 / 52 <----

    6:30 119 / 66

    Ließ Prof Strempel, Glaukom mehr als ein Augenleiden und warte die Mehrtagesprofile ab

    lese aktuell dies Buch: Glaukom: Ein Handbuch für Betroffene, eine Einführung für Interessierte, ein Nachschlagewerk für Eilig

  • das geht noch, es ist niedrig, aber ich habe das 10 mal tiefer als bei dir beim Pfeil


    Daher kenne ich mich aus. Trink deine Brühe am Abend, das muss ausreichen. Die Ursache ist wo anders

    Ohne Musik wäre alles nichts. (frei nach Mozart)

  • Hallo Nordsee!

    und 20g Salz am Tag will ich auch nicht wirklich zu mir nehmen

    20g Salz am Tag??


    Dann könntest Du Dir gleich einen Dialyseplatz mit besorgen. So viel Salz am Tag für eine einzige Person ist mehr als ungesund und gefährlich für den Körper!



    Ein 24-h-Profil finde ich gut.


    Viele Grüße

    Sabine

  • update.. vorhin beim bereitsschaftsaugenarzt gewesen


    Visus CC R=32 und L=63

    Druck R=15 und L=17 (16 Uhr)


    mein besseres rechte Auge konnte schlechter lesen als mein linkes Auge

    Visus im März war R=100 L=80


    "neu" festgestellt wurde das ich einen zähflüssigen "schleim"

    bei den tränenpünktchen sowie den dortigen augenrand habe


    ich dachte ja immer das waren die reste vom hylo-gel / augentropfen

    jedoch bildet sich dieser schleim auch ohne benutzung dieser immer wieder neu


    von den 5 verschdienen AA hatte dies bisher keiner angesprochen / angemerkt...

    beim genauen hinsehen (augelied runterziehen) ist der schleim doch schon zu sehen


    mit einem wattestäbchen bleibt dieser sogar daran kleben..


    eventuell/hoffentlich komme meine sehbeschwerden ja doch "nur" von einer verschleppten sinusitis*

    ich hoffe mal mein HNO-Arzt kann mir da am Montag weiterhelfen...


    *MRT 23.04.2018

    Schleimhautschwellung in den Sinus maxillares und dem linken Sinus frontalis.


    habe dagegen erstmal "Dexapos COMOD" verschrieben bekommen,

    jedoch bin ich mir unsicher ob ich es ohne rücksprache mit meinem HNO verwenden sollte

    (darf nicht bei viren verwendet werden, bei pilz/bakterien nur zusammen mit antibiotika)


    Zitat

    20g Salz am Tag??

    habe über die Tage erfasst (stündliche Messung), dass sich mein BD auf ca. 119 / 70 stabilisiert

    wenn ich mehr als 12g Salz über den Tag verteilt zu mir nehme


    BD ist dabei egal zu welcher Uhrzeit fast gleich!

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 Mal editiert, zuletzt von Nordsee ()

  • Hallo!

    neu" festgestellt wurde das ich einen zähflüssigen "schleim"

    bei den tränenpünktchen sowie den dortigen augenrand habe

    Wurde mal ein Test auf Chlamydien gemacht bei Dir?

    Sorry, ich will Dir mit dieser Frage nicht zu nahe treten.

    wenn ich mehr als 12g Salz über den Tag verteilt zu mir nehme

    Ich hoffe inständig, dass Du diese massive Salzzufuhr mit Deinem Hausarzt abgesprochen hast!


    Viele Grüße

    Sabine

  • Wurde mal ein Test auf Chlamydien gemacht bei Dir?

    nein, dass kann aber ausgeschlossen werden


    ich hatte 2015 mehrere stellen mit Candida Albicans (Hefepilz) auf der Haut

    (Bauch und Oberkörper-Seite), trotz behandlung sind die stellen sind aber nie abgeheilt bzw. in neurodermitis übergegangen,

    ich lasse das demnächst aber auch nochmal überprüfen

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Nordsee ()

  • update


    heute kam der brief von der augenklinik,

    komme diesen sonntag schon auf Station zum 48 stunden druck profil


    im Anhang das letzte HRT (Mai 2018) sowie der OCT-Verlauf (2016, April 2018, Juni 2018)

    - Farben passen leider nicht (Druckerpatronen beim Arzt fast leer... )


    interessant finde ich die Schwankung im OCT des rechten Auges

    06.12.2016 und 19.04.2018 sind "laut Ampel" schlechter als 05.06.2018


    das linke Auge ist wie erwartet sehr schlecht (OCT & HRT)


    achja, mein unbehandelter Ausgangs-Augeninnendruck vom November 2016 lag bei L=22 , R=21

    (Werte lt. Arzt schon auf meine HH umgerechnet (HH-dicke: L=563µm , R=516µm) )

    Dateien

    • HRT-Links.jpg

      (799,45 kB, 18 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • HRT-Rechts.jpg

      (704,02 kB, 17 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • OCT-Links.jpg

      (812,15 kB, 25 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • OCT-Rechts.jpg

      (844,22 kB, 22 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Nordsee ()

  • Hallo Nordsee!


    Dein OCT des RA spricht für eine große Schädigung.

    Beim LA ist es besser.


    Wie hoch ist nun der aktuelle Druck mit welcher Therapie?


    LG
    Sabine

  • Hallo eyecatcher!

    @ Sabine

    Nur kurz zur Absicherung: Wieso spricht für das rechte Auge eine große Schädigung, die Werte liegen doch

    beim Linken großteils im roten Bereich?


    LG

    Oh man... die Sache mit rechts und links... :kopfschuettel:


    Sorry! Ich meine tatsächlich eigentlich das linke Auge!

    Ich bitte um Entschuldigung.


    LG
    Sabine

  • Hi Sabine,


    kein Problem, ich beschäftige mich erst seit kurzem mit dem Thema und kenne mich mit OCT-Analysen etc. null aus. Die Frage war wirklich aus Neugier und Interesse um eventuelle Fehldeutungen meinerseits zu korrigieren oder auszuschließen.


    LG

  • update, bin schon unerwartet zurück von der Augenklinik der Uniklinik Leipzig


    Messungen (außer die um 24:00) wurden mit einem

    Applanationstonometer an der Spaltlampe im Arztzimmer gemacht


    Messungen (LA / RA):


    #10.06.

    12:00 14 / 15
    13:00 15 / 11
    16:00 14 / 12
    19:00 14 / 14
    21:00 14 / 12
    24:00 15 / 14 *

    #11.06

    07:20 14 / 14 **

    08:00 Entlassung~


    * Messung im liegen (nach ca. 3 Stunden liegen und 1 1/2 Stunden Schlaf),

    zuerst wurde mit einem Icare Rebound gemessen = 26 / 23, Ärztin sagte darauf "das glaub ich nicht",

    dann wurde mit einem Mobilen-Applanationstonometer gemessen = 15 / 14


    ** ca. 30 Minuten nach der Anwendung meiner morgendlichen AT

    (Aufgestanden ~06:30)


    - eine nächtliche oder morgendliche Messung im liegen fand nicht statt


    - eigentlich stand auf dem Einweisungsschein das ein 48h Profil erstellt werden soll,

    jedoch wurde nicht mal ein "ganzes" 24h Profil erstellt



    Auswertung:


    - Stationsärztin sagte das Oberarzt sagte das an der Therapie (Brinzolamid & Ganfort) nichts geändert werden solle

    - den Oberarzt habe ich nicht gesehen


    - AID-Werte sind ja "relativ stabil" im unteren Bereich


    - Brief wird an meinen AA geschickt, weitere Unterlagen oder Informationen erhielt ich nicht


    - wurde dann, nach ca. 21 Stunden Aufenthalt in der Klinik, entlassen

    ...nach der Auswertung kam ein "sie können jetzt Sachen packen und gehen"


    - während des Aufenthalts wurde 1x Gesichtsfeld erfasst,

    keine weiteren Untersuchungen (hatte Kopie vom OCT und HRT dabei)


    - soll in 3 Monaten noch mal zum Tagesdruckprofil


    - auf das Problem mit dem linkseitigen Tinnitus und linkseitigen Augen- und Schläfenschmerzen wurde nicht näher eingangen

    "soll ich mit meinem HNO abklären"


    - angeblich habe ich auf beiden Augen einen Visus von 100%,

    bringt mir nur relativ wenig wenn das Bild rauscht / nebelig wirkt

    und ich deswegen Kopfschmerzen bekomme


    mal schauen wann der Brief der Augenklinik bei meinem AA ist..

  • Hallo Nordsee,


    So ein Tag ist aufwühlend, aber im Grunde stimmt es so.


    Sie haben liegend gemessen, ich kenne keine Klinik mit mehreren liegenden Messungen.


    Am Druck ist nichts zu tun, daher würdest du entlassen.


    Hno wäre vermutlich tatsächlich richtig.


    Schlaf mal drüber.


    Druck ist super 👌


    Und nun?


    Durchatmen und darüber freuen, dass es mit dem Druck so gut ist.


    Nebel kann weggehen durch Ernährung - guck in meinem thread


    Hno Termin wäre wirklich wichtig.


    Viele Grüße


    Jenat

    Ohne Musik wäre alles nichts. (frei nach Mozart)

  • Hallo Nordsee,


    Meine Frage wäre, was du selbst schon umsetzt bei der Ernährung?


    Was wird wegen der Durchblutung getan? trinkst du?



    Hast du einen Ernährungsmediziner erreichbar?


    Viele Grüße


    Jenat

    Ohne Musik wäre alles nichts. (frei nach Mozart)

  • Meine Frage wäre, was du selbst schon umsetzt bei der Ernährung?

    - ich war seit August 2017 testweise auf "Low Carb & Keto", was ich nun wieder umgestellt habe

    -- und habe dadurch (innerhalb von 6 Monaten) ca. 25kg Körpergewicht verloren (ohne dabei etwas zu tun oder zu hungern)


    - leider verträgt mein Körper Kohlenhydrate nicht so gut

    -- Hautprobleme und vor allem Schuppen sind seit der Umstellung wieder da

    -- die generelle Müdigkeit und Abgeschlagenheit hat auch wieder zugenommen


    - solche Probleme hatte ich unter "Low Carb / Keto " nicht (inkl. relativ gutem Gesundheitsgefühl)

    - Hausarzt vermutet Gendefekt im zusammenspiel mit meiner Schilddrüsenunterfunktion


    Was wird wegen der Durchblutung getan? trinkst du?

    - trinken ja, mindestens 2,5 Liter am Tag

    - 1x tgl. Tebonin 120mg (Ginkgo)

    - 1x tgl. Magnesium / Kalium Tablette oder A-Z Tablette

    - 1x tgl. Vitamin B Komplex


    Hno wäre vermutlich tatsächlich richtig.

    im MRT vom April 2018 stand:

    "Schleimhautschwellung in den Sinus maxilares und dem linken Sinus frontalis"

    - nehme dagegen aktuell Antibiotika (Unacid) welche aber irgendwie keine Abhilfe bringen

    - sobald das AB verbraucht ist soll ich mich beim HNO noch mal vorstellen (kann ohne Termin hingehen)


    - meine HNO-Ärztin meinte "ist ja nur eine Schwellung" ...


    - mein Osteopath meint das mein Schädel bzw. die Knochen "verkeilt "sind und es sein kann, dass das Sekret nicht

    richtig ablaufen kann


    Durchatmen und darüber freuen, dass es mit dem Druck so gut ist.

    - stimmt, jedoch nehme ich ja nicht gerade einen unerheblichen Coktail an Augentropfen (Maximal-Therapie?)


    - ich bin jetzt 27, meine Augen sind durch die Medikamente doch schon etwas weiter eingefallen (was bei jeder Untersuchung von den Ärzten beklagt wird, OCT und HRT sind nur noch sehr schwierig / nicht 100% korrekt durchführbar)


    - durch die doch relativ heftigen Augenränder und eingefallenden Augen fragen mich mittlerweile wildfremde Menschen "ob es mir nicht gut geht", dass nagt natürlich an der Psyche.. ich sehe aus wie ein schwerstkranker Mensch =(

  • hallo Nordsee,


    27 Jahre?


    Das ist ein gewaltiger Rucksack.


    Wenn du Ernährungstechnisch mit low carb gut klarkommst, mach weiter. Kohlehydrate vertragen viele nicht. Dranbleiben.


    Klar, du hast Maximaltherapie. Wenn das Alter stimmt und kein Tippfehler ist, dann ist eine drucksenkende Op ein Risiko. In dem Alter gelingt es meist nicht



    Ich kriege von Kohlehydraten außer Kartoffeln Trübungen in Linse und Glaskörper.


    Toll, dass du beim hno vorbeikommen kannst.


    Mineralien geprüft?


    Du hast viel durch und da wäre auch an Entsäuerung zu denken.


    Viele Grüße

    Ohne Musik wäre alles nichts. (frei nach Mozart)