• Hi Markus,


    das Einzige, was mir an OP dazu noch einfällt, wäre der iStent inject. Der dürfte keine Probleme mit gleichzeitiger Glaupax-Einnahme haben.


    Aber: ob bei dir und deiner Glaukomform überhaupt einsetzbar, weiß ich nicht. Es braucht eigentlich einen offenen Kammerwinkel mit ausreichend tiefer Vorderkammer und ohne Synechien/Verklebungen und sowas an der Iris.


    Ob überhaupt eine ausreichende Drucksenkung erreicht werden kann, ist auch fraglich.


    Bei mir hatten wir es versucht, obwohl ich als Patient nicht unbedingt geeignet. War immerhin eine Alternative zur CPC. Hat mir nicht wirklich etwas gebracht und letztendlich wurde später das Ahmed gemacht. Ich denke aber, dass die Dinger heute trotz allem etwas mit filtern. Mein Doc hält das auch nicht für ausgeschlossen. Ich hab es auf jeden Fall bisher nicht bereut und dieser Eingriff war für mich und mein Auge absoluter Kindergeburtstag.

  • Hallo Markus!


    Oh, das ist ja gut geworden, super!


    Wie geht es Dir allerdings mit der hohen Dosis Glaupax?

    Du denkst sicher an die Blutkontrollen, ja?



    LG
    Sabine

  • Hallo,

    Wie geht es Dir allerdings mit der hohen Dosis Glaupax?

    das wechselt schon mal, ich komme aber damit zurecht. Heute sind die Glaupax z. B. perfekte Entwässerungstabletten...


    Du denkst sicher an die Blutkontrollen, ja?

    Ich denke daran. Da die letzten Werte alle gut waren, soll ich vorerst alle 3 Monate kommen. Der Kalium-Wert war bei 4,3. Wegen der dritten Glaupax achte ich jetzt darauf, dass ich entweder eine große oder zwei kleine Bananen am Tag esse.


    LG

    Markus

  • Hallo Markus,


    die letzten Druckwerte waren ja gut :thumbup: Immerhin...


    Wie geht es dir mit deiner Arbeit? Kommst du halbwegs zurecht? Ich hoffe, du kannst mittlerweile wenigstens telefonieren und an dein email-Postfach ;o)