Lasst Bilder sprechen!

  • Hallo Senator!

    Mir ist es auch ein Rätsel, wie die Schnecken da teilweise hochkommen und was die alles so fressen.

    Und das war schon etwas seltsam, wie die da so saß und fraß.



    Heute in meinem Garten... eine weiße Lilie, die ganz frisch aufgegangen ist.

  • Hallo,


    so, Chorprojekt hat erstmal Sommerpause, Renovierungsarbeiten sind abgeschlossen, Hunde Op für alle gut gelaufen und bald 2 Wochen Urlaub vor der Nase . Entspannung naht und die Lust und Muße zu fotografieren steigt wieder :oD


    Sabine hat uns mit ihren Schnecken - und Blütenbildern vorzüglich bei Laune gehalten :thumbup:


    Ich zeige heute auch wieder was aus der Natur nämlich aus dem Urwald am Edersee. Die Bilder sind auf einer Wanderung Ende April entstanden.


    Vielen Dank für`s Anschauen!


    DSCF5950.JPG


    DSCF5971.JPG


    DSCF5990.JPG


    DSCF6049Quadrat.jpg


    DSCF6032.JPG


    DSCF6067.JPG



    zu den Bildern:Nr. 1 zeigt einen Baumstamm im Gegenlicht mit "Sonnenstern"; Nr. 2 ist eine große abgeknickte Buche; Nr. 3 ein Baumstumpf, an dem der Zahn der Zeit ordentlich genagt hat; Nr 4 zeigt einen sich zwischen den Bäumen hindurchschlängelnden Wanderpfad Nr. 5 ist eine alte knorrige EIche, die sich am steiningen UNtergrund festhält und Nr. 6 ist ein Blick durch eine Astgabel auf den See.

    LG,

    Klaus =)


    (Kurzsichtig, Lasik - OP und Vorderkammerlinsenimplantation, Offenwinkelglaukom mit Gesichtsfeldausfällen, Katarakt - OP, 4 X XEN - Implantation 2014 / 2015)

    Einmal editiert, zuletzt von sualK ()

  • Ja, das sind gewohnte Klaus-Bilder :oD …. einfach mega schön :hops::sabber:.


    Danke Klaus.:dance:





    Ich kann Euch dann hoffentlich aus dem Sommerurlaub ein paar Fotos mitbringen... was freu ich mich darauf mit meiner Kamera mal in Ruhe auf Motivjagd gehen zu können.... :Tanzen:

  • Danke, lieber Senator!


    Dauert noch etwas bis dahin. Aber freuen tu ich mich jetzt schon drauf =).


    LG
    Sabine

  • sualK : Traumhaft schöne Bilder. 😊🌻

    Und sehr stimmungsvoll.


    Hierzu ein Gedankengang, den ich in letzter Zeit öfter hatte.... Was tun, wenn sich das Gesichtsfeld mal so verengt, dass man keine Panoramalandschaften, Wolkenformationen und Sonnenuntergänge mehr sehen kann? Weil der Ausschnitt, den man sehen kann, zu klein ist?


    Vielleicht ein Foto machen und sich das Ganze in klein ansehen.... Keine Ahnung, ob das funktioniert ....

  • Vielleicht ein Foto machen und sich das Ganze in klein ansehen....

    Das machen ja schon Millionen - mit ihrem Handy. Meistens wird es ja nur dort angeschaut selbst wenn es z.B. nach Facebook hochgeladen wird.


    Ob deine Vorstellung funktioniert, das weiß ich auch nicht, aber am besten nicht daran denken. Es war für mich schon am Anfang eine blöde Umstellung, weil ich mein Leben lang mit rechts gefilmt und auch fotografiert habe, wenn die Sonne mal wieder zu hell für das Display war. Jetzt geht es nur noch mit links. Die bange Frage - wie lange noch? - will ich mir lieber nicht stellen.


    Klaus : Vielen Dank für das Einstellen der wunderschönen Baumaufnahmen Klaus! Dein vorletztes Bild hat Ähnlichkeit mit einer Szene, die ich am Strand vor dem Untergrundfluss in meinem letzten Videos einfangen konnte. Da ragte auch so ein urwüchsiger Baum in mein Blickfeld.

  • Aber du hast doch deine Fantasie... ich schließe die Augen und sehe die Bilder fast so realistisch wie in der Wirklichkeit.


    Man kann das üben und das, was in Dir abgespeichert ist, kannst du immer wieder abrufen.


    Denke Dir zu dem, was du siehst, das Übrige dazu, dein Geist öffnet sich, wird weit und du kannst die Sonne auf deinem Gesicht spüren, wenn sie untergeht.


    Ich drücke dir die Daumen


    Liebe Grüße vom Joe

  • Hallo,

    ich danke euch allen für eure lieben Worte :kiss:

    LG,

    Klaus =)


    (Kurzsichtig, Lasik - OP und Vorderkammerlinsenimplantation, Offenwinkelglaukom mit Gesichtsfeldausfällen, Katarakt - OP, 4 X XEN - Implantation 2014 / 2015)