Ein Baerveldt Implantat

  • Hallo,

    Nach langem Überlegen möchte ich hier mal über dieses (mein) Baerveldt Implantat berichten.

    Es gibt nicht allzu viele Berichte, und wenn sind sie einige Jahre alt.

    Meine Augen sind nicht groß voroperiert, also normal gäbe es in der Reihenfolge

    wohl auch andere weniger große OPś.

    Dies soll wohl auch in Zukunft immer öfter ein anderer Ansatz sein,

    früher zu Ahmed oder Baerveldt zu gehen.


    So ist dies nun mein Thread dazu, und ich hoffe es hilft Patienten die auf der Suche nach

    Erfahrungen oder Berichten dazu sind.


    Nachdem ich nun gestern hier in der Kilink angekommen bin, Druck13 und keine Entzündungszellen

    waren die Vorraussetzungen ganz gut für die OP

    Heute nun kam ich gegen Mittag in den OP -Bereich und hatte eine „tolle“ Vollnarkose aus der ich

    ca. 1Std später wieder ungern zurück musste.

    Mein Operateur beugte sich zu mir runter und sagte etwas wie,“alles gut gegangen“,

    Es ist also die OP fürs erste geschafft. Bin nun wieder auf dem Zimmer und mir geht’s super.

    Schmerzen habe ich grad nicht, laufe auch schon wieder umher. Dick verpflastert, sehe natürlich nichts.


    So, viel mehr wird heute nicht passieren.

    morgen dann wohl mehr

    _____________________________________

    Liebe Grüße von She

    🔆

  • Hallo She,


    besten Dank für diesen frischen aktuellen Thread und die positiven Zeilen =), prima geschrieben und gut zu lesen!


    Für mich pers. ist das Thema zwar nicht relevant, aber es wird viele sehr interessierte Betroffene finden.


    Wollte gern rüberbringen, daß mich diese Art FORUM-Aktivität besonders freut und wünsche dir weiterhin alles Gute :schildgesund:


    Senator

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Senator ()

  • Hallo She,


    auch ich danke schonmal für den Bericht.

    Ich finde, das ist eine sehr gute Idee.


    Auch mich betrifft das Thema eher nicht.

    Aber man weiß ja nie...


    Dir erstmal alles Gute, erhole dich gut von der OP und berichte gerne mal wie es weiter geht .:thumbup:=)

    LG

    LG,

    Klaus =)


    (Kurzsichtig, Lasik - OP und Vorderkammerlinsenimplantation, Offenwinkelglaukom mit Gesichtsfeldausfällen, Katarakt - OP, 4 X XEN - Implantation 2014 / 2015)

  • Hallo Senator und Klaus,

    Danke für Eure Antworten🙂


    Heute gegen Abend wurde dann doch schon noch mal

    der Verband gewechselt und es gab einen Tropfen, ich nehme an

    zur Entzündungsvorsorge. Ob und wieviel ich was sehe kann ich im Moment nicht sagen


    Das Implantat wurde in Richtung Schläfe

    übrigens gesetzt, also außen oben. Man kann es auch nach unten außen setzen.

    Das entscheidet wohl am Vortag, so wie bei mir, der operierende Arzt.


    Ich bekam außerdem eine Glaucoma Implantat ID Card ausgehändigten, wo

    Art und Model durch Strichcode zu identifizieren ist.


    Schmerzen hab ich in dem Sinne gar nicht. Heute hatte ich viel mehr davon erwartet.

    Es ist halt ein Wundschmerz, aber absolut auszuhalten

    Also benötigte ich bis jetzt keine weiteren Schmerzmittel.

    Heute gab es auch keine Drucksenker, weder Tropfen noch Glaupax

    _____________________________________

    Liebe Grüße von She

    🔆

  • Danke Chris und Sternchen!


    Heute morgen wurde nun der Verband entfernt und gleich noch vor 8Uhr

    war auch schon die Visite. Alles sieht gut aus grad, so wie es sein sollte.

    Der Druck verhält sich milde, heute erst mal mit Icare gemessen bei 13 wieder.


    Nun startet ein stündliches Tropfprogramm, aus Kortison und Antibiotika.

    Auch Kortison in Tablettenform sind erst einmal angeordnet. Sollte nun der Druck

    steigen kommt Glaupax wieder dazu.


    Was vielleicht vorher Sorgen bereitet hatte, nämlich das die Sicht komplett erstmal

    futsch ist, hat sich auch nicht bestätigt. Ein bischen nebelig nur und verschwommen.

    Auch der Schmerz ist weiterhin fast nicht vorhanden.

    Ich darf mich frei bewegen Und hab schon einige Runden ums Haus gedreht, Memory wird die Gegebenheiten hier

    auch gut kennen🙂

    _____________________________________

    Liebe Grüße von She

    🔆

  • Hallo She!

    Na, das liest sich ja prima. Vielen Dank für den Bericht.


    Dann heilt hoffentlich alles so, wie es soll und der Druck lässt sich mit dem Baerveldt hoffentlich gut regulieren.



    Liebe Grüße

    Sabine

  • Hallo Sabine,


    Heute ist Tag 2 nach der OP. Und manchmal läuft es ganz anders als man es sich vorher

    in dem gefürchteten Gedankenkarussel selber ausmalt.

    Denn, ich muss mich auch grad erst noch sammeln, jetzt zur Minute sitze ich schon wieder

    zu Hause auf meinem eigenen Sofa!


    Termin beim Augenarzt für morgen ist gemacht, denn nun steht die wichtige Nachsorge an.

    Stündlich gibt es Tropfen, und der Druck muss 2X pro Woche gecheckt werden.

    Ein Baerveldt nimmt gewollt erst in 4-6 Wochen seine Arbeit auf, eine Ligatur des Schlauches

    sorgt dafür das da noch nichts durchgeht.


    Das Ahmed Implantat macht es ganz anders und arbeitet gleich. Wer nun welches Implantat am besten bekommt

    entscheiden Arzt und Operateur. Das eine ist nicht schlechter als das andere. Der Baerveldt Patient muss nur etwas länger

    auf Entlastung warten


    Heute bei der Visite war der Druck auf 12. Dies ist also im Moment noch nicht dem Implantat

    geschuldet. Das liegt an der OP, das Auge ist etwas „platt“ von allem und muss sich erst wieder

    berappeln. Aber alles sieht gut aus und sitzt da wo es hin sollte. Natürlich wird der Druck die nächste Zeit

    wieder steigen. Darum wurde vorsorglich wieder Glaupax mit angesetzt.


    Am 10. Januar ist Wiedervorstellung in der Klinik.

    Mir fallen immer wieder Dinge ein die ich noch beschreiben könnte, zum Beispiel das

    ich von der „Platte“ und dem Schlauch gar nichts merke, trotz der doch beeindruckenden Größe.


    Das war es heute, ich freu mich auf mein Bett!

    _____________________________________

    Liebe Grüße von She

    🔆

  • Hallo She!


    Das hört sich ja super an, dass Du schon wieder zu Hause sein darfst.


    Nun hast Du eine Menge mit der Nachsorge zu tun aber von zu Hause aus ist das alles ja doch angenehmer - und der schlimmste Teil ist überstanden!


    Dann ruh Dich erstmal gut aus!


    Liebe Grüße

  • Hallo She!

    Na, da bist Du in Deiner gewohnten Umgebung und in Deinem eigenen Bett. Das ist ja sehr wichtig für das Wohlbefinden und wenn nix im Auge gegen eine Entlassung gesprochen hat, wird das ja auch ok sein.


    Schone Dich!! Du bist frisch operiert. Über die Nachsorge weißt Du Bescheid.


    Das Baerveldt ist erst nach ein paar Wochen im Einsatz, ja. Hab Geduld, falls die 12 bis dahin noch steigt.



    Liebe Grüße


    Sabine

  • Danke Sternchen und Sabine,


    Heute morgen gab es die Visite nun bei AA im Ort.


    Der Druck ist nach wie vor noch bei 12. Das Auge sieht natürlich

    recht mitgenommen aus. Was weißes gibt es im Moment darin nicht viel zu sehen.

    Ich gehöre zu den Leuten die das nicht so gut anschauen können, darum vermeide ich

    den Spiegel.

    So gab es heute Rezepte und den nächsten Messtermin.


    Zur Nacht hatte ich eine ordentliche Portion Corneregel ins Auge gegeben.

    Das tat sehr gut und das Zwicken im Auge war am morgen viel weniger.

    Mein Arzt und Operateur hatte auch zu jeder Menge Benetzung jetzt geraten,

    soviel wie irgend geht neben allen anderen Tropfen.


    Es ist auch wirklich gut zu Hause zu sein, dafür bin ich dankbar. Es gab Patienten

    In der Klinik die seit 3 Wochen dort sind.


    Dann geht’s nächste Woche weiter=)

    _____________________________________

    Liebe Grüße von She

    🔆

  • Hallo She,


    einen herzlichen Glückwunsch zu derm guten Verlauf. Dass Du schon zuhause bist, ist ja sehr erfreulich. Und bisher scheint ja alles prima zu verheilen.


    Ich stelle mir vor, dass beim Implantieren eines Baerveldt oder Ahmed schon ordentlich im Auge rumgerührt wird. Wenn das dann so gut wird ist das ganz klasse.:hops:


    Ich drück Dir weiter die Daumen und hoffe auf schnelle Genesung und gute, stabile Druckwerte für Dich.

    LG,

    Klaus =)


    (Kurzsichtig, Lasik - OP und Vorderkammerlinsenimplantation, Offenwinkelglaukom mit Gesichtsfeldausfällen, Katarakt - OP, 4 X XEN - Implantation 2014 / 2015)

  • Hallo Klaus,

    Ich lese grad Deine Antwort und freu mich drüber...

    Der „Hüpfer“ ist niedlich.


    Ja, ich glaube auch das da richtig was passiert bei der OP.

    Und so skeptisch ich immer wegen Vollnarkose war, bin ich

    wohl nun ein neuer Fan davon. Die machen das auch nicht ohne.


    Aber Du selbst hast mal geschrieben man darf sich freuen über

    Erfolge, muss aber immer wissen das es vielleicht nicht so bleibt.


    Die OP ist nur Schritt 1, ich bin ganz still und vielleicht demütig.

    Man muss jetzt warten und versuchen alles richtig zu machen.

    Den wichtigsten Teil erledigt sicher jetzt der eigene Körper.


    Was ich noch wichtig finde ist das man nichts mehr in Frage stellt

    wenn der Entschluss zur OP fällt. Bei mir zum Beispiel dauerte das

    sehr lange. Ich hab mich wieder und wieder gedreht.

    Die 2. Meinung einer anderen Klinik hat mich zurechtgerüttelt

    und auf den Weg gebracht.


    _____________________________________

    Liebe Grüße von She

    🔆

  • hallo she


    Weiterhin viel Erfolg mit dem Ahmet.


    Ich finde gut, dass hier ein Verlauf entsteht. Davon gibt es nicht viele.


    Gute Nachsorge


    Jenat

    Ohne Musik wäre alles nichts. (frei nach Mozart)

  • Hallo She!

    Druck 12 ist derzeit doch wirklich sehr gut. Das darf auch gerne so bleiben. Du tropfst ja derzeit nur

    die Nachsorge und Pflege, ohne Drucksenkung also.


    Die Patienten,d ie seit 3 Wochen in der Klinik sind hatten ja sicher eine andere Erkrankung.

    Da solltest Du Dich nicht vergleichen.


    Liebe Grüße

    Sabine

  • Hallo She,


    ich muss mich hier erstmal zu recht finden. Hätte ja schon vorher mal schauen können.


    Muss mich allerdings erstmal schlau machen was da bei Dir gemacht wurde. Das was ich in all den Beiträgen gelesen habe hört sich ganz positiv an!


    Wünsche Dir ganz guten Erfolg und Erholung:!::!:


    Liebe Grüße von

    Äuglein

    :thumbup::thumbup:

  • Hallo,

    Vielen lieben Dank für Eure Antworten!


    Liebe Jenat, bei mir haben sie das Baerveldt „eingebaut“

    (Nur noch mal gesagt, damit keine Verwirrung entsteht)


    und noch an Sabine, ich hatte Drucksenker auch drin:

    2x DorzoComp-Vision sine und 2x 1/2 Glaupax


    Gestern Abend war nun wieder Kontrolle bei AA.

    Der Druck lag bei 11. Wenn man nun bedenkt das Implantat

    kann noch nicht arbeiten wegen der Naht die den Schlauch

    abbindet, muss es noch an der OP liegen.


    Jedenfalls fällt nun eine 1/2 Glaupax am Morgen weg.

    Auch Vigamox und Zyklolat sind raus.

    Dexa EDO soll ich etwas reduzieren, von Anfangs stündlich

    auf nun 12x am Tag.


    Heute ist die OP nun eine Woche her. Das Auge fühlt sich

    mit jedem Tag etwas besser an. Das Sehen ist nicht so

    berauschend, aber ich weiß das wird wieder besser.


    Die viel besprochene Ruhe die man nach sowas einhalten sollte

    ist, wie ich jetzt weiß und erlebe, ein ganz wichtiger Teil der Nachsorge.

    Einfach weitermachen wie vorher ist nicht. Danke für die Mahnungen

    im Vorfeld!!


    Oh, sehr lang geworden. Das war es gestern. Freitag ist dann die nächste

    Kontrolle.

    _____________________________________

    Liebe Grüße von She

    🔆

  • Hallo She!

    Na, das liest sich doch echt mal gut so.


    Medis reduziert, Du bist soweit ok. Das Sehen müsste schon noch besser werden.

    Also, ganz langsam weiter erholen und dann wird das schon werden.


    Freitag ist noch mal Kontrolle. Da drück ich die Daumen!


    LG
    Sabine

  • Hallo,


    Gestern wieder Kontrolle bei AA, jetzt 10 Tage nach Baerveldt OP

    Lt. AA sieht alles super aus. Der Druck auf dem Auge lag bei 13.


    Schmerzen sind keine da, nur beim bücken ein leichtes Druckgefühl.

    Zum Sehen kann ich noch nicht richtig was sagen. Ein wenig Nebel

    ist schon noch da, möglich das das Brillenglas auch nicht mehr stimmt.

    Es stört mich nicht groß, ich hab das große Glück ein gesundes rechtes Auge zu haben.


    Medikamente bleiben so wie gehabt, gleich Anfang Januar nächste Kontrolle.


    :rentier::nikolaus::schneemann::rentier::xmas:

    Da ich nun kein Einhorn bin, aber gern allen auch ein schönes Weihnachtsfest wünschen möchte

    mach ich das mal an dieser Stelle, mit allen guten Wünschen, Kraft und Zuversicht für ein neues Jahr

    dem wir alle entgegen gehen, für viele darf es gern besser werden.

    Frohe Weihnachten!

    :nikolaus:

    _____________________________________

    Liebe Grüße von She

    🔆

  • Hallo She 53,

    das liest sich sehr gut und freut mich sehr für dich.


    Auch dir ein schönes Weihnachtsfest und weiterhin alles Gute.

    LG,

    Klaus =)


    (Kurzsichtig, Lasik - OP und Vorderkammerlinsenimplantation, Offenwinkelglaukom mit Gesichtsfeldausfällen, Katarakt - OP, 4 X XEN - Implantation 2014 / 2015)

  • Hallo,

    Danke Klaus!


    Ich hätte jetzt eine Frage bezüglich der Dexa EDO AT.

    Vielleicht gibt es jemanden hier, der dies auch länger anwenden musste?


    Nach der OP am 12.12. tropfte ich stündlich tagsüber, das waren dann ca. 16 Trpf.

    Klinik ordnete an Dexa über 8 Wochen langsam ausschleichen.

    Jetzt, 2 Wochen nach OP bin ich bei 12 Tropfen (AA war sich auch etwas unsicher,

    hatte ich den Eindruck) und soll das bis zum 04.01. so tropfen.


    Gehe ich nach dem Beipackzettel müssten es schon weniger Tropfen sein.


    Bin mir hier etwas unsicher und glaube ich rufe noch mal in der Klinik an

    was die meinen. Zuviel ist ja nicht immer gut.

    Danke,

    _____________________________________

    Liebe Grüße von She

    🔆

  • Hallo she,

    ich tropfe seit dem 7.12.17 Dexa sine EDO, ab 11.12. sechs Tropfen pro Tag und soll jede Woche um einen Tropfen reduzieren. So lautet die Anordnung der Uniklinik.

    Es dauert also noch Wochen....

    Vielleicht hilft es Dir weiter.

    Viele Grüße

    strandhaus

  • Hallo zusammen!

    So lautet die Anordnung der Uniklinik.

    Das ist für mich die entscheidende Aussage!


    She, bitte ruf tatsächlich in der Klinik an, wenn Dir das komisch vor kommt.


    Die sind für Deine Nachsorge zuständig!


    Liebe Grüße

    Sabine

  • Hallo Sabine,


    Ja, ein Anruf wird das beste sein, steht ja sogar auf dem Entlassungsbrief

    wenn Rückfragen wären, kann man auf Station noch mal anrufen.

    Soll auch nicht heißen das mir die Tropferei Zuviel ist.

    Hatte nur den Eindruck das AA sich auch nicht so 100% sicher war

    wieviel jetzt zu reduzieren ist.


    strandhaus , Dir auch noch weiter gute Besserung!







    _____________________________________

    Liebe Grüße von She

    🔆