NDG bei Tee


  • Na, das ist Grund zum Hüpfen :hops::hops::hops:.


    Glückwusch :blume:!



    Danke, Sabine!=)


    Update von gestern:

    Meine Kontrolle ergab 14 mmHg bds. beim HAA.


    Die Schichten des OCTs zuvor hat er genau analysiert: Unveränderte Dilatation beruht vermutlich auf Stauchung durch Verklebung der Vene im Prozess "altersbedingter Umbau des Glaskörpers", in dessen Folge sich auch floaters bilden.


    Die mögliche Augenvenenthrombose könnte neben Ginkgo durch zusätzliche Einnahme ASS abgewendet werden. Hmm. Auf verstärkte Zufuhr von Omega3 wurde ich ebenfalls eingeschworen.


    Blutdrucksteigernd könnte sein, so seine Empfehlung, Kaffee (mein No-Go) oder schwarzen Tee abends zu konsumieren.


    Solange das OCT stabil bleibt, mache ich mir keinen Gedanken mehr zum Blutdruck und bleibe bei den Maßnahmen wie gehabt.


    @ Jenat: Mirtogenol habe ich fast verbraucht, doch konnte ich keine Änderung dadurch feststellen.


    LG


    Tee

    Dateien

    watch?v=0DcTUdMy0-Y

    Einmal editiert, zuletzt von Tee ()

  • Hallo Tee!


    War in der letzten Zeit nicht so oft hier und lese erst jetzt von den erfreulichen Nachrichten.

    Einfach super!! :girls:


    Schwarzer Tee am Abend hmmmm (ich trinke auch keine Kaffe, schmeckt mir nicht) da würde ich wahrscheinlich nachts wachliegen....

    Aber ich sehe das mit dem Blutdruck genauso wie Du, es scheint alles zu passen im Moment bei Dir! :happy:


    Liebe Grüße

  • Dankeschön=)

    Mein ganzheitlicher Ü60 HAA praktiziert hoffentlich noch eine Weile.

    Ein bevorstehende AA-freies Quartal fühlt sich seltsam an, erst Anfang Januar geht es weiter.:oD

  • Hallo Tee!

    Die mögliche Augenvenenthrombose könnte neben Ginkgo durch zusätzliche Einnahme ASS abgewendet werden. Hmm. Auf verstärkte Zufuhr von Omega3 wurde ich ebenfalls eingeschworen.

    Die Verdünnung addiert sich dann aber von Gingko und von ASS, das muss mit gedacht werden.


    Viele Grüße

    Sabine

  • Danke sehr euch auch.=)

    Ist die rote Beete auch weiterhin regelmäßig Bestandteil deiner Ernährung? :)

    Ja, am liebsten frisch gerieben aus roher Bio-Knolle und Apfel, gutem Öl, etwas Apfelessig und einigen gehackten Nüssen.:oP

    Aus dem Glas nehme ich sie nicht, aber ab und an einen Viertelliter Saft aus der Knolle, wenn keine Zeit für die obige Prozedur ist.

    Die Verdünnung addiert sich dann aber von Gingko und von ASS, das muss mit gedacht werden.

    Genau das war mein Gedanke, Sabine, doch habe ich alle Ideen des HAA zunächst zur Kenntnis genommen.:schulterzuck:

    Am Dienstag spreche ich u.a. meine HÄ auf ergänzende Einnahme von ASS an.


    Kann sein, dass es bei mir unnötig ist, weil ich konsequent viel trinke, für gute Zirkulation sorge.

    Sonstige Blutverdünner-Medikamente soll ich nach dem Befund der Gerinnungsambulanz präventiv nicht nehmen.

    OT: Bin zurück von einem verwandtschaftlichen Ehejubiläum weit weg.:'tanzen:

  • Hallo Tee!

    Genau das war mein Gedanke, Sabine, doch habe ich alle Ideen des HAA zunächst zur Kenntnis genommen. :schulterzuck:

    Am Dienstag spreche ich u.a. meine HÄ auf ergänzende Einnahme von ASS an.


    Kann sein, dass es bei mir unnötig ist, weil ich konsequent viel trinke, für gute Zirkulation sorge.

    Sonstige Blutverdünner-Medikamente soll ich nach dem Befund der Gerinnungsambulanz präventiv nicht nehmen.

    Schwierig bei Dir... da würde ich noch mal genau drüber sprechen wollen.

    OT: Bin zurück von einem verwandtschaftlichen Ehejubiläum weit weg. :'tanzen:

    Oh, solche Feste sind zwar schön, aber auch anstrengend.

    Hoffe, Du hattest viel Freude.


    Liebe Grüße

    Sabine

  • Schwierig bei Dir... da würde ich noch mal genau drüber sprechen wollen.

    Meine HÄ ist der Meinung, ASS (plus in meinem Fall Ginkgo) sollte nicht eingesetzt oder gar kombiniert werden, weil sie schon Hirnblutungen darunter erlebte.:haarezuberge:

  • ich habe im Hinterkopf, dass bei Strempel steht Ass nein. Ich weiß es nicht sicher. Guck mal, du hast doch das Buch.

    Ohne Musik wäre alles nichts. (frei nach Mozart)

  • ASS hemmt die Gerinnung im arteriellen System, hat aber keinen Effekt auf die Verhinderung

    von Thrombosen im venösen System. Dafür gibt es andere Medikamente. Ich wäre damit vorsichtig.

    Gruß Malve

  • Wenn ich vorjährige OCTs genauer ansehe, hatte mein linkes Auge schon länger - vielleicht anatomisch immer schon (?) - diese eine sich schlängelnde Vene. Also ruhig Blut.


    ASS taucht bei Prof. Strempels Liste (Glaukom - mehr als ein Augenleiden, 3. Aufl., S. 116) durchaus auf als zusätzlicher Ratschlag - außer bei Einnahme systemischer Karboanhydrasehemmer.

    Stattdessen nehme ich (wann immer möglich) ein unbeliebtes Mittel: Knoblauch!O:)

  • Die Netzhautsprechstunde, die ich wahrnahm incl. FAG ("regelrechte Füllung, keine ischämischen Areale, keine Leckagen"),

    beurteilt bds. bei Macula-OCT:


    Regelrechte foveale Senke, vitreomakuläre Adhäsion.


    Beim hinteren Augenabschnitt:


    RA: CDR 0,7, Gefäßbaum verdrängt, Lamina cribrosa sichtbar, Makula morphologisch unauffällig, Netzhaut: zirkuläre Netzhautanlage, Gefäße durchgängig, temporal superior und temporal inferiore Venen betont.


    LA: CDR 0,8, Gefäßbaum verdrängt, Lamina cribrosa sichtbar, Makula morphologisch unauffällig, Netzhaut: zirkuläre Netzhautanlage, Gefäße durchgängig, Dilatation V. temp. superior.


    Letztere ist in der Beurteilung (...) "aktuell ohne Krankheitswert", so dass weiterhin regelmäßige augenärztliche Kontrollen empfohlen werden.


    Also Haken dran. Bis Veränderungen eintreten, kann ich so weitermachen wie bisher.


    Schönen:sunshine:tag!

  • Liebe Tee!

    Na, das ist doch mal ne gute Nachricht. Grund zum hüpfen :hops: .


    Wunderbar!

    Liebe Grüße

    Sabine