Urlaub wie er mir gefällt/gefiel

  • Hallo Reinhold,


    ja,das war meine Alaska-Tour Nr.4 und wohl auch die letzte - es war 1999.


    Wir waren meistens 6 Mann.

    Die letzte Tour war 8 Tage auf dem Boot

    im Golf von Alaska und zurück nach Anchorage und mit dem Wasserflugzeug in die Lake Creek Lodge in der Nähe vom Denali Nationalpark. Wir waren da meistens immer 2 Mann mit einem Motorboot auf verschiedene Flüsse und haben auf Königslachs gefischt.


    Von von der Ölkatastrophe haben wir nichts mitbekommen. Wir waren ja Tag und Nacht auf dem Wasser.

    Unser Käpt'n hat davon erzählt.


    Viele Fischer haben da ihre Existenz verloren . Sie durften dann für Exxon die Küste mit der "Zahnbürste " reinigen .


    Das war der letzte " Goldrausch" in Alaska.

    Exxon war ein grosszügiger "Arbeitgeber".


    Dein Thread wird doch ganz gut angenommen. Meinen Beitrag habe ich gebracht - bin mal gespannt ob sich bei den vielen Mitglieder mal welche aus ihrer Anonymität bewegen. Wer schön!


    Dorothee ist für uns im Forum ein leuchtendes Beispiel. Wunderbar!


    Dir und Deiner Frau (Familie)

    ein schönes Wochenende


    Viele Grüße


    Weislaker

  • Eigentlich hatte ich vor mein Video zum Sonntag jeweils am Samstag einzustellen, aber gestern waren wir mit dem Abtransport unser Kübelpflanzen ins Winterquartier beschäftigt, und abends war auch was los.


    Daher erfolgt der Hinweis erst heute. Neben Rom ist natürlich Athen eine der Wiegen der europäischen Kultur. Wir haben die Stadt im Rahmen einer Schiffsreise durch das östliche Mttelmeer besucht. Die Schiffe legen dabei in Piräus an und mit einem Bus kann man dann in die Hauptstadt fahren und die Sehenswürdigkeiten bestaunen. Dabei gibt es 3 Möglichkeiten.


    1. Organisierte Tour vom Schiff aus: Mit Abstand am teuersten (um die 80€ mit Führung), dafür aber sehr sicher und bequem, da der Bus bis ans Schiff kommt.


    2. Öffentliche Verkehrsmittel: Mit Abstand am günstigsten (nur wenige €), etwas für Abenteuerlustige, die Nervenkitzel lieben. Das Schiff wartet nämlich nicht, falls etwas mit der Rückfahrt nicht klappt. Außerdem hat man keine Führung dabei.


    3. Eine geführte Bustour startet etwas außerhalb des Hafens (so um 30€): Das haben wir gemacht und gute Erfahrungen damit gesammelt. Der einheimische Führer sprach gut deutsch.


    Der Tag in Athen war wirklich interessant.


    youtube.com/watch?v=ukSwZ72qc0Y

    Viele Grüße
    Reinhold

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von sunday ()

  • Machen wir uns nichts vor: Wenn die meisten an Urlaub denken, dann ist das meist in erster Linie ein Badeurlaub. Die Mehrheit bevorzugt sicher das Meer, manche aber auch den Pool am Hotel.


    Früher habe ich teilweise auch so Urlaub gemacht (s. z.B. mein Startvideo hier), aber heute ist Baden nur ein Teil der Ferien.


    Vom Wandern und der Kultur auf Zypern habe ich ja schon geschwärmt und etwas hier gezeigt. Es gibt dort aber auch schöne Strände. Da die Insel ziemlich südlich im Mittelmeer liegt, kann man dort auch Ende Oktober/Anfang November noch problemlos schwimmen. Manchmal macht einem dann aber der kräftige Wind einen Strich durch die Rechnung, und das Schwimmen ist untersagt. Dann bleibt aber immer noch der Pool.


    Das folgende Video stellt in erster Linie die Hotelanlage vor, in der wir so ziemlich genau vor 2 Jahren waren. Man erfährt aber auch etwas über die Insel und das Baden.


    Für mich ist das Video insofern etwas Besonderes, weil ich mich dabei zum ersten Mal überhaupt an eine längere Nachkommentierung gewagt habe.

    Das macht das Video sicher informativer, hat mir auch Spaß gemacht, aber den Arbeitsaufwand glatt verdoppelt. Daher mache ich das nur gelegentlich.


    youtube.com/watch?v=maONfxvlkI4

  • Hallo Reinhold!

    Danke für die tollen Eindrücke.


    Das Meer ist für mich tatsächlich ein Ort der Erholung. Früher konnte ich tatsächlich 2 Wochen problemlos von morgens bis

    abends am Strand liegen. Mittlerweile kann ich das nicht mehr. Nach ein paar Tagen geht mir das dann auf die Nerven. Ich muss auch noch ein bisschen was anderes sehen.


    Warm muss es sein bei meinem Urlaub. Die Kombination von Wärme, Meer und Strand ist für mich herrlich. Allerdings muss ich mittlerweile darauf achten, an welchem Meer ich Urlaub mache.



    Liebe Grüße

    Sabine