Extreme Blendungen und Nebel in den Augen.

  • Hallo, an euch Alle! Schöne Grüße aus Wien. Ich bin die Dora. Ich habe dieses Forum zufällig entdeckt. Mein großes Problem ist folgendes: Nach einer gescheiterten Vitrektomie musste ich an beiden Augen eine Katarakt OP durchführen. Vor einiger Zeit musste ich auch eine Nachstar Laserung machen. Seitdem habe ich Horrorblendungen in beiden Augen. Sie sind so extrem das ich den Tag kaum bewältigen kann. Besonders schlimm ist dieses Phänomen in meiner Wohnung. Bei Dämmerung kann ich nie ausser Haus gehen. Jede Lampe und jedes Licht sehe ich wie einen riesigen Reflektor mit langen Strahlen die sich durch die Augen ziehen. Hat hierfür jemand von euch eventuell einen Tip oder Rat oder Hilfe. Mir würde jeder Tip helfen. Es ist so stark ausgeprägt das ich meine geliebte Arbeit verloren habe. Ich kann so nicht leben. Es behindert mich einfach immer. Ich denke jemand kennt sicher einen guten Arzt, egal wo er ist. Mein Leid ist extrem groß und ich wäre euch sehr dankbar. Liebe Grüße von eurer Dora!

  • Hallo,


    in Wien gibt es eine Selbsthilfegruppe von Burgi,


    dort hast Du alle Kontakte, die in Österreich möglich sind und echte Menschen.


    Die Selbsthilfe ist in Wien, so dass Du auch sofort alle Adressen und Geschäfte genannt bekommst, die dir dort helfen.

    http://www.glaukominfo.at/


    Viel Erfolg und Kopf hoch


    Jenat

    Ohne Musik wäre alles nichts. (frei nach Mozart)

  • Hallo Dora,

    Nach einer gescheiterten Vitrektomie


    da ich beids. Vitrektomie mit Karakt-OP (zeitversetzt) hatte, nach denen ich die von dir geschilderten gravierenden Beschwerden nicht hatte, bewegt mich dein bedauerlicher Zustand.


    Was ist aber unter "gescheitert" in deinem Fall zu verstehen bitte? Ist das auch beidseits und was sagen die Mediziner dazu? (Bei mir mußten die VE gemacht werden wegen ausgeprägter Gliose /peeling).


    Übrigens noch ein herzliches Willkommen hier!


    LG - Senator

  • dann geh bitte zum Arzt, wenn noch offen ist, sonst bitte in die Klinik. Wenn es möglich ist, lass Dich bringen. Sonst Bus, Fahrrad, Taxi oder einfach zu Fuß. Es ist keine Schande, Nach Hilfe zu fragen. Sträflich wäre es, Hilfe abzulehnen.

    Du schaffst das.


    Internet aus. Du brauchst echte Hilfspersonen.


    Wir machen nur noch eins:


    Diensthabenden Arzt googeln und dann machst du dich auf den Weg.

    Ohne Musik wäre alles nichts. (frei nach Mozart)