Ich bin auch neu

  • Hallo ­čÖő

    Ich bin 48 Jahre..

    Weis seit 8 Jahren das ich anf├Ąnglich zu Gr├╝nem Star,Glaukom bin..

    Bei mir sind beide Augen betroffen...

    Von ein,zwei Wochen bei Augenarzt meine J├Ąhrliche,freiwillige Nervenfasedichtmessung machen lassen...

    Druck 16 und 13

    der Arzt meinte das man jetzt schon sehen k├Ânnte das ich ein Glaukom h├Ątte..Ich sollte/muss 2x ,alle 12 Std. tr├Âpfeln...Timo-COMOD 0,25 %


    Jetzt h├Ątte h├Ątte ich ne Frage...Ich habe irgendwo gelesen das wenn diagnose sicher feststeht, dann diese Nervenfaserd.messung von Krankenkasse ├╝bernommen werden w├╝rde..Stimmt das oder nur die standart IGEL Sache...Immerhinn kostet das rund 106.- Euro jedes jahr...

    danke f├╝r Antwort

  • Hallo Sonja!

    Willkommen hier im Forum!


    Ich habe mal Deinen Beitrag zu einem eigenen Thema gemacht, damit es ├╝bersichtlich bleibt.


    Diese Messung ist keine Kassenleistung, somit muss sie selbst bezahlt werden.

    Was Kassenleistung ist, ist die Druckmessung.


    F├╝r welche Untersuchung genau sind die 106 Euro? HRT? OCT? GDx?


    Viele Gr├╝├če


    Sabine

  • ASo auf Ausdruck steht oben...Kann mir das nie merken...


    RNFL und ONH OU Analyse : Optik Disk Cupe 200x200 OD OS


    Das mit freiwilliger Leistung und selbst bezahlen wei├č ich,kann mann ja absetzen....

    mache ich jetzt ja schon 8 Jahre 1x im Jahr,dazwischen mal nur Druckmessen, dann Druck und Seefeld, dann Nerfenfaserdichtemessung so ungef├Ąhr alle drei Monate druck, dann durch u. Seefeld . Dann wieder Druck und irgendwann so juni,Juli nerfenfaser...




    Mir gings nur drum ob stimmt was ich geh├Ârt,gelesen habe mal wo...Wenn Diagnose gesichert ist, das dann din Nerfenfaserdichtemessung von Krankenkasse ├╝bernommen werden w├╝rde....



    Ich bin bei Augenarzt gesessen,paar Tage nach 40. Geburtstag.Lagen Prosch├╝ren aus ├╝ber gr├╝nen Star...Und das das was kostet dieser Test.....der Doc,sah mit Glas in Auge..und meinte Ich h├Ątte da ne Aush├Âhlung und man sollte,m├╝sste das mal genauer nachsehen lassen...........Und so bin ich zum Dauerhaft beim AA geworden...

  • Bei Sonja wird ein OCT gemacht, ich kenne das Ger├Ąt, dessen Namen sie oben schreibt.

    Danke Jenat!
    Das m├╝sste dann ein OCT mit einem Zeiss-Ger├Ąt sein.

    Mir gings nur drum ob stimmt was ich geh├Ârt,gelesen habe mal wo...Wenn Diagnose gesichert ist, das dann din Nerfenfaserdichtemessung von Krankenkasse ├╝bernommen werden w├╝rde....

    Nein, da diese Leistungen nicht im Leistungskatalog der gesetzl. Krankenkassen sind, werden auch die Kosten nicht ├╝bernommen.



    Viele Gr├╝├če


    Sabine

  • Hallo Sonja,


    auch bei mir soll ein OCT gemacht werden, um eine Verlaufskontrolle der Sehnerven zu machen.

    Ich soll daf├╝r 95 Euro zahlen, bin aber gerade knapp bei Kasse weil ich schon seit 1/2 Jahr Krankengeld beziehe.


    Daher habe ich bei meiner Krankenkasse angefragt, ich brauche einen Kostenvoranschlag, eine ├Ąrztliche Begr├╝ndung f├╝r diese OCT Aufnahme,

    ich kann auch selbst noch was dazu schreiben, das ganze kann ich dann bei meiner Krankenkasse einreichen und die gibt es an den Medizinischen Dienst zur Pr├╝fung weiter.

    Dann wird entschieden ob die Kosten daf├╝r ├╝bernommen werden.......



    viele Gr├╝├če

  • Und ich kann Dir die Antwort jetzt schon geben:


    Die ├ťbernahme der Kosten wird abgelehnt, da der med. Nutzen dieser Untersuchung nicht nachgewiesen ist und die Untersuchung keine Leistung im Leistungskatalog der GKV ist.


    Versuch's... hab aber keine allzu gro├čen Hoffnungen.



    Viele Gr├╝├če


    Sabine

  • Versuch's... hab aber keine allzu gro├čen Hoffnungen.

    Ist absolut m├╝ssig, den Stress kann man sich ersparen.


    Es wird nicht bezahlt. Da sind schon andere auch vor Gericht gezogen, keine Chance.

    Viele Gr├╝├če von Silli┬á>:)








    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Silli () aus folgendem Grund: Das war jetzt "Sabine zunickend" gemeint

  • Hallo Sonja,


    diesen Betrag ungef├Ąhr habe ich hier im Forum schon mal gelesen, da gibt es einen Thread zu. Habe ich gerade nicht auf dem Schirm, ist auch schon ├Ąlter - muss ich suchen. Das ist mit dem OCT f├╝r das Geld meines Wissens nach auch eine "Doppeluntersuchung" bzw. eine sehr ausf├╝hrliche. Was ja nicht verkehrt sein muss.


    Ich selbst zahle in meiner Klinik f├╝r die Verlaufskontrolle mit HRT (muss sein, j├Ąhrlich) um 70 ÔéČ. F├╝r eine OCT-Untersuchung auch in der Richtung, meine Klinik rechnet "sehr nett" ab. "Meine" OCT-Untersuchung bedeutet dabei Schichtaufnahmen der Ader-Netzhaut/Makula. Also nicht das Glaukomprogramm. Ich musste diese schon mehrfach machen lassen, weil ich da mit Schwellungen/Zysten etc. Probleme hatte. Da braucht es dann auch einen kurzfristigen Verlauf innert Wochen, also mehrere Untersuchungen. Wird teuer, aber muss.


    Man kann an diese Untersuchungen in manchen, meist Uni-Kliniken, umsonst kommen. Die rechnen das dann teilweise anders ab.

    Ich soll daf├╝r 95 Euro zahlen, bin aber gerade knapp bei Kasse weil ich schon seit 1/2 Jahr Krankengeld beziehe.

    Nehmt es mir nicht all zu krumm, bitte. Aber da kriege ich "Nackenhaare" bei. Ich bin glaukombedingt in Erwerbsminderungsrente und muss diese aufstocken lassen mit Hilfe zum Lebensunterhalt. Bin also "knapp bei Kasse". F├╝r diese n├Âtigen Untersuchungen lege ich bei Seite. K├Ânnte aber auch in Raten zahlen, macht jede Klinik/Augen├Ąrzte mit, muss man nur fragen.


    Was f├╝r mich pers├Ânlich nicht geht, ist: Ich mache diese Untersuchungen nicht, weil zu teuer. Es ist einfach wichtig.

    Viele Gr├╝├če von Silli┬á>:)








  • Ist absolut m├╝ssig, den Stress kann man sich ersparen.


    Es wird nicht bezahlt. Da sind schon andere auch vor Gericht gezogen, keine Chance.

    Ich bin da ganz bei Dir!!




    Sonja... ├╝ber das Jahr verteilt jeden Monat 10 Euro auf die Seite legen. Die Untersuchung kommt ja wieder.

    Vielleicht hilft das.


    Viele Gr├╝├če


    Sabine

  • Die gute alte Keksdose f├╝r die Augen, immer ein Scheinchen rein und dann klappt das. 9,00 EUR pro Monat m├╝ssen es bei Deinem AA sein. Du hast bestimmt eine sch├Âne Dose, mit der Du f├╝r Deine Augen sparst.


    Es ist aber wichtig, einmal im Jahr so eine Dokumentation immer an demselben Ger├Ąt in derselben Praxis zu machen, so kann man ├╝ber Jahre sehen, ob es stabil ist und Stabilit├Ąt ist unser Ziel.

    Ohne Musik w├Ąre alles nichts. (frei nach Mozart)

  • Deswegen mache ich das ja auch ,freiwillig....

    schon immer mehr Raubbau ,wie Pflege gemacht mit meiner Gesundheit....

    es dankt dir keiner im Gegenteil...

    Hallo Sonja!

    Nein, es dankt Dir niemand. Also, liegt es an Jedem selbst, sich da in den Hintern zu treten und das zu machen, was einem gut tut und sein muss.



    Viele Gr├╝├če


    Sabine

  • Hallo ihr Lieben,


    nat├╝rlich werde ich diese OCT Aufnahme auch machen lassen, aber ich habe damals im Dezember 16 nicht gewusst

    das sich das so lange hinzieht. Eigentlich hat mich auch vorher niemand wirklich dar├╝ber aufgekl├Ąrt wie der Verlauf

    im ung├╝nstigsten Fall sein kann.


    Blau├Ąugig sozusagen.


    Ich denke diese OCT Aufnahme lasse ich vor der n├Ąchsten OP machen, das ist sinnvoller.