Sportarten

  • Hallo
    Ich wollte einfach mal fragen ob man mit einem glaukom sportarten machen kann wo man kopfüber steht sprich: handstand.
    Darf man dies mit glaukom?


    Ich hab da jetzt einiges gelesen. Entweder hieß man darf es machen da der druck nur kurzfristig oben ist.
    Oder man darf es nicht machen gerade wegen dem druck.


    Die frage stelle ich jetzt auch nur weil wir das gerade in sport haben und ich mir nicht sicher bin ob ich das darf.
    Natürlich kann ich zum lehrer gehen und bescheid sagen aber andererseits will ich doch wissen ob ich das nun darf oder nicht.


    Dann hab ich etwas bei yoga gelesen das man da einige posen meiden sollte (ich mache kein yoga)
    Aber dennoch weiß ich das die yoga posen mehrere minuten gehen. Und die sportarten in der schule gehen nur ein paar Sekunden.


    Und selbst bei gesunden menschen steigt der druck im Auge wenn sie handstände und was weiß ich machen. Und die haben keine Schäden am sehnerv.


    Und nochmal zu mir.
    Ich habe kein hohen oder niedrigen Blutdruck.
    Hab auch keine gesichtsfeldausfälle oder sonstigen beschwerden. Nur eine sehnervaushölung ;(


    Hoffentlich könnt ihr mir helfen :whistling:

    Wir leben zu sehr in der Vergangenheit, haben Angst vor der Zukunft und vergessen dabei völlig, die Gegenwart zu genießen.


  • Hallo Ayla!


    Man sollte einfach längere kopfüber-Bewegungen vermeiden.
    Wenn das nun nur ein paar Sekunden sind, dann musst Du für Dich entscheiden, ob Du das nun machen möchtest oder nicht.


    Ayla schrieb:

    Und selbst bei gesunden menschen steigt der druck im Auge wenn sie handstände und was weiß ich machen. Und die haben keine Schäden am sehnerv.


    Richtig gesagt! Und genau da liegt ja der Unterschied.

    Ayla schrieb:

    Und nochmal zu mir.
    Ich habe kein hohen oder niedrigen Blutdruck.
    Hab auch keine gesichtsfeldausfälle oder sonstigen beschwerden. Nur eine sehnervaushölung ;(


    Hoffentlich könnt ihr mir helfen :whistling:


    Das hat jetzt nix mit hohem oder niedrigen Blutdruck zu tun, sondern es geht schlicht um die Druckerhöhung, di e
    es da geben kann.
    Druckschwankungen mag der Sehnerv ja nun auch nicht so sonderlich.


    Viele Grüße


    Sabine

  • Also ich soll kopfüberbewegungen ganz vermeiden?


    Und wie sieht aus es wenn man die slt gemacht hat, schwankt der druck dann auch wenn man kopfüber ist?

    Wir leben zu sehr in der Vergangenheit, haben Angst vor der Zukunft und vergessen dabei völlig, die Gegenwart zu genießen.

  • Also ich soll kopfüberbewegungen ganz vermeiden?

    Wenn du durch dein juveniles Glaukom ein Problem in der Anatomie der Kammerwinkel hast, ist die eindeutige Antwort: Ja.

  • Hallo nochmal,


    mir sind da noch ein paar Gedanken in den Kopf gekommen. Ich bin natürlich sehr "streng" was sowas angeht. Für mich kommt irgendetwas "über Kopf" gar nicht in Frage, aber es gibt natürlich schon Abstufungen.


    Und für mich ist es auch kein Problem in dieser Hinsicht konsequent zu sein und schränkt mich auch nicht ein. Du sprichst jedoch von Sportunterricht und ich weiß nicht, inwieweit du überhaupt von manchen Dingen befreit bist (oder ob das nötig ist?) und es auch Auswirkungen auf deine Note o.ä. haben könnte. Bei mir ist Schule zu lange her.


    Vielleicht möchtest du ja auch lieber alles mitmachen und es sollte sich ja auch nicht alles um das Glaukom drehen. Jedes Risiko kann man eh nicht einschätzen oder immer verhindern. Von daher ist es für mich zwar einfach zu sagen:"Mach keinen Handstand" - aber für dich vielleicht nicht so einfach.


    Hast du denn mal deinen AA gefragt, ob dfu dich sportlich einschränken sollst?

  • Hallo Ayla,


    medizinisch gesehen sehe ich das wie Silli: klares Nein.


    Nun bist Du jung und möchtest mitmachen und keine Sonderrolle in der Schule. Was nun?


    Möglichkeit a) Du erklärst das in Ruhe Deinem Sportlehrer und besorgst Dir für das Gespräch einen Termin: nicht einfach am Lehrerzimmer klopfen und losreden, sondern einen Termin besorgen. Dann erklärst Du, dass Kopfüber bei Glaukom nicht geht. Sportlehrer haben eine gute Anatomieausbildung, er wird das fachlich verstehen. Du kannst auch ein Buch mitbringen mit einem Zettel in der Seite, wo das steht. Hast du Glaukombücher?


    Möglichkeit b) Du gehst zu Deinem Augenarzt, fragst ihn und er soll es einschätzen und Dir ein Attest ausstellen oder eben nicht.


    Viele Grüße und viel Erfolg - du findest eine Lösung


    Jenat

    Ohne Musik wäre alles nichts. (frei nach Mozart)

  • Danke für die antworten
    bis jetzt hat mir mein AA nicht gesagt ob ich kopfstände machen darf. Und ich war bei vier verschiedenen Augenärzten und keiner hat überhaupt das thema sport angesprochen.


    Ich meine wenn kopfstände gemieden werden MÜSSEN dann hätte es doch einer dieser Ärzte es mir sagen sollen. Da dies ja die therapie beeinflussen kann.


    Achja und einer dieser Ärzte ist sogar in einer augenklinik tätig.


    Und ein glaukombuch hab ich. Habs nur gerade verlegt. :whistling:


    Nächsten monat gehe ich wieder zum AA und dort frag ich ihn mal nach den sportarten.

    Wir leben zu sehr in der Vergangenheit, haben Angst vor der Zukunft und vergessen dabei völlig, die Gegenwart zu genießen.

  • Hallo Ayla,


    sehr schade, dass Augenärzte so wenig reden über Situationen in der Schule, die mit Glaukom kritisch sein könnten: Ob nun Rhönrad, Barren-/Ringe-Turnen oder Tauchen nach Gegenständen im Schwimmunterricht...zu diesen Dingen sollte es eine klare Stellungnahme für alle betroffenen Schulpflichtigen geben. :haarezuberge:


    In der Sammlung hier von A – Z, „wichtige Informationen zusammengefasst“ finden sich unter S wie Sport und Schwimmen/Tauchen zwei angepinnte Threads.


    LG


    Tee


  • Ich hab mir das durchgelesen. Und da geht es eig nur um den Blutdruck, also das man schon wissen muss das der blutdruck nicht zwischen hoch und tief stark schwanken darf.
    Und meiner ist stabil.


    Außerdem sind die "reste" meines sehnervs laut meinem arzt stabiler als erwartet. Vielleicht spielt das ja auch eine rolle.


    Und meine druckwerte in dem tagesdruckprofil waren auch sehr gut. (12-17).


    Und diese vaskulärer dysregulation hab ich auch nicht also ich hab zwar kalte hände aber diese kommen wahrscheinlich von der schilddrüsenunterfunktion

    Wir leben zu sehr in der Vergangenheit, haben Angst vor der Zukunft und vergessen dabei völlig, die Gegenwart zu genießen.

  • Grüße und erstmal sorry das ich diesen alten Thread ausgrabe. Ich dachte mir aber lieber einen Alten erweitern als einen Neuen aufmachen.


    Zum Thema Sport und Glaukom gibt es ja einige Infos, das Forum habe ich diesbezüglich schon durchforstet und noch keine für mich aussagekräftige Antwort gefunden.


    Zu meiner Person: 28 Jahre alt, Verdacht auf Glaukom (Druck stets unter 21 aber exkavierter und Verdächtiger Sehnerv) und eher der Typ Flammer Syndrom. D.h. einseitiger Tinnitus, schlank, sportlich, nächtlich niedriger Blutdruck.


    Nun bin ich gerade in Portugal und würde gerne für 6 Tage surfen gehen, also pro Tag einige Stunden im Atlantik verbringen. Zurzeit sind es so 19 -22 Grad Wassertemperatur.


    Obwohl man ja einen Neopren trägt, sind Füße und Hände der Kälte dennoch ausgesetzt und da frage ich mich ob es unratsam wäre das surfen doch anzugehen. Frau Strempel berichtete ja von den Fallbeispiele des Vaters und Sohnes beim Segeln in der Ostsee mit Schwimmeinlagen (wobei die Ostsee ja nochmal kälter ist).


    Wie seht ihr das? Unbedenklich da Durch Neopren eine Wohlfühltemperatur besteht oder lieber sein lassen?


    LG

    Eyecatcher

  • Hallo Eyecatcher!


    Schwierig zu sagen, denke ich.


    Warst Du im Wasser so schon drin? Kühlen Hände und Füße aus?



    Viele Grüße und schönen Urlaub


    Sabine

  • Hallo Eyecatcher,


    hast du auch eine vaskuläre Dysfunktion, also oft kalte Hände und Füße? Wenn ja, würde ich persönlich auf das Surfen verzichten.


    Wenn die Durchblutung in Händen und Füßen nicht optimal funktioniert, ist wahrscheinlich auch die Durchblutung des Sehnervs betroffen. Und schlechte Durchblutung bedeutet Mangelversorgung. Genau das gilt es aber zu verhindern, um dem Sehnerv nicht noch mehr zu schaden.


    Es soll aber auch Menschen geben, die kalte Hände und Füße gar nicht kennen. In diesem Fall: viel Spaß beim Surfen!

    Und schönen Urlaub noch!

  • Kalte Hände und Füße sind mir bekannt, wobei ich da nicht überaus empfindlich bin. Ich erinnere mich an Wintertemperaturen wo ich mit Wollsocken und Stoff-Sneakern unterwegs war.


    Eine Möglichkeit wäre natürlich nach Neopren-Boots und Handschuhen zu fragen, gibt es ja auch. Damit sollte es dann eigentlich kein Problem mehr darstellen. Oder ist der "entblößte" Kopf und das Gesicht auch ein Problempunkt?


    Ihr seht, so ganz verstehe ich das Problem der Mangeldurchblutung nicht. Wenn ich im Neopren nach 5 Minuten einige Meter zurückgelegt und 1-2 Wellen gesurft bin, bin ich gut aufgewärmt und merke nichts mehr von kalten Händen oder Füßen. Dann kann es aber schon zu einer temporären Mangeldurchblutung des Sehnervs gekommen sein wegen des anfänglichen Kälteschocks oder wie?


    LG

    Eyecatcher

  • Hallo Eyecatcher,


    Ich habe sicher diagnostiziertes Flammer Syndrom. Das ist dann so :


    Einem wird kalt durch äußere Umstände (die berühmte Ostsee bei Strempel) und dann bleibe ich trotz Sport kalt und zwar lange.


    Das ist der Unterschied. Du reagierst normal: Sport, Durchblutung, Körper warm. Bei mir sind nach Kälteexposition die Gefäße messbar zu lange zusammengezogen und das ist dann das Problem der Mangeldurchblutung.


    Ich würde, so wie du das beschreibst, ganz normal surfen und den Urlaub genießen. Im Unterschied zu dem Strempel Beispiel Ostsee Badender bist du zudem ein Surfer mit neoprenanzug und du bist vermutlich kein Anfänger, der immer nur seinem Brett nachpaddelt und im kalten Wasser ist, sondern du stehst da hoffentlich drauf.


    Viel Spaß dabei


    Jenat

    Ohne Musik wäre alles nichts. (frei nach Mozart)

  • Wenn ich im Neopren nach 5 Minuten einige Meter zurückgelegt und 1-2 Wellen gesurft bin, bin ich gut aufgewärmt und merke nichts mehr von kalten Händen oder Füßen.

    Dann würde ich mir keine Sorgen machen und weitersurfen ;o)


    Bei mir heißt einmal kalt - lange kalt. Das ist bei dir sichtlich nicht so, also: viel Spaß!

  • Danke für die informativen Antworten. Ich denke dann werde ich das bedenkenlos angehen können. Zwar spüre ich vermehrt kalte Füße in letzter Zeit, dies kann aber gut durch übermäßigen Fokus darauf liegen.


    Gestern war ich kurz im Atlanik ohne Neopren schwimmen und war beim rausgehen und 25 Grad Außentemperatur auch nach 2 Minuten wieder aufgewärmt, denke also meine Durchblutung funktioniere dahingehend normal. Wegen der kalten Füße (& der dünnen Haut bzgl Muscheln, Steinen o.Ä.) werde ich dennoch Neopren Boots tragen.


    Danke und LG

  • Gestern war ich kurz im Atlanik ohne Neopren schwimmen und war beim rausgehen und 25 Grad Außentemperatur auch nach 2 Minuten wieder aufgewärmt, denke also meine Durchblutung funktioniere dahingehend normal. Wegen der kalten Füße (& der dünnen Haut bzgl Muscheln, Steinen o.Ä.) werde ich dennoch Neopren Boots tragen.

    Na das liest sich doch sehr gut. Lass die Wellen rollen...


    Oh, Portugal am Atlantik, das ist und bleibt eines meiner Traumziele:blume:. Darf ich fragen wo du genau bist?


    Schönen Urlaub!

    LG,

    Klaus =)


    (Kurzsichtig, Lasik - OP und Vorderkammerlinsenimplantation, Offenwinkelglaukom mit Gesichtsfeldausfällen, Katarakt - OP, 4 X XEN - Implantation 2014 / 2015)

  • Zurzeit in Lagos, Sonntag dann Sagres oder Aljezur. Irgendwann naechste Woche zurück nach Faro. Das Schicksal hat bzgl des surfens zumindest für die nächsten Tage erstmal entschieden.


    Während der heutigen Mountain Bike Tour bei einem Sprung etwas überschätzt und jetzt mit einer soliden Menge an Schürfwunden und blauen Flecken Schonprogramm fahren. Glücklicherweise mit Helm, sonst wäre das böse ausgegangen.


    Aber Algarve lohnt sich auch ohne Funsport :)