Nach anfänglichem Verdacht auf Netzhautdystrophie nun V.a.low tension Glaukom

  • Hallo,


    nachdem ich bereits viel über Netzhauterkrankungen gelesen habe, muss ich mich nun wohl in das og Thema reinfuchsen.
    Mei Befund ist wg klassisch. AID und Blutdruck normal bis niedrig passt ja noch. Aber Gesichtsfeld noch instand, wobei die Sehschärfe in der Ferne Fernvisus schon extrem nachgelassen hat.
    Autofahren ist jetzt womöglich vorbei.
    CdR 0,7 und 0,5.
    Im Sommer wars noch 0,4 und 0,6.
    Gestern wiederholt an der UKM gewesen.
    Nun auf Bericht warten. Dann soll das Tropfen starten.
    Melde mich noch zu Näherem.
    Bin übrigens 41 Jahre alt.
    Werde Euern Rat und Eure Erkläru gen sehr gut gebrauchen können.
    Netzhautdystrophie oder Glaukom. Habe Angst, zu erblinden :traurig: :traurig:


    Lg Anna

  • Willkommen Anna,


    solch eine Diagnos e ist natürlich erst einmal ein Schock, das kennen wir wohl alle hier. Aber so schnell erblindetman nicht bei einem erkannten Glaukom und entsprechender Therapie :zwinkern:


    Wie ist denn dein Fernvisus zur Zeit?
    Eigentlich zeigen sich glaukamatöse Schäden eher durch Gesichtsfeldeinschränkungen zunächst und nicht unbedingt durch Verlust des FV.


    Beim NDG ist es wichtig, dass die Durchblutungssituation abgestimmt wird und die Drucksenkung hat nicht oberste Priorität. Aber das können andere hier dir besser erklären.


    Wie hoch liegt denn dein Augeninnendruck?

  • Hallo!
    Freu mich, dass schon jemand antwortet!
    Die Ärzte an der UKM merkten auch an , dsss ich quasi kein klassischer Fall bin
    Mein FV war im Oktober 2015 noch bei 0,6.
    Jetzt Montag bei 0,4.. .heul...
    Aber die Anspannung war groß, ich wurde zum wiederholten Male stundenlang untersucht. Zudem hatten wir ei ne fast dreistündige Anfahrt nach einer mehr oder weniger schlaflosen Nacht.
    Im Februar wurde an einer Augenklinik in Bremen der V.a. Tapetoretinale Degeneration geäussert.(sah mich so und so schon mit dem weissen Stock...)
    Da dort keine Elektrophysiolog. Ateilung, Überweisung an UKM.
    Dort im Juni und Juli 2015 dann ERG,mfERG, OCT, Perimetrie, Tages Tensio , HRT, Hornhautdicke Messung, Sehtest,24 Std Blutdruckmessung und VEP (hoffe, habe nichts vergessen)
    Da der Verdacht aus Bremen zu dem Zeitpunkt nicht belegbar war, bat man um erneute Vorstellung und Durchführung von ERG, MfERG u nd Hrt in 6 Monaten.
    Zwischenzeitlich sollte ich einen Neurologen konsultieren und ein MRT vom Kopf machen lassen.
    Dann teilte mir der Oberarzt mit, dass eine erbl. Netzhautdystrophie nicht bestätigt werden kann und es sich wohl um einen Low tension Glaukom handle - wenn auch mit nicht ganz typischen Symptomen.
    Soll nun auf Bericht warten u d mit dem HA die internistischen/ kardiologischen Untersuchungen abstimmen, sagte er.
    War ziemlich platt- vor allem durch die Tatsache , dsss sich Sehnerv wie auch visus in 6 Monaten weiter verschlechtert haben.


    Da viel Stress und Anspannung bei den umfangreichen Untersuchungen am Montag dabei waren, hat man mir geraten,hier vor Ort bald unter vielleicht entspanntrren Umständen den Sehtest zu wiederholen.
    Wäre einseitig dss mind 0,5, dürfe ich fahren. Das wäre aber auch unterste Grenze.
    Habe große Angst... wie wird alles?!
    Wenn der unklassische Befu d nu vielleicht doch nicht stimmt...dann helfen die Tropfen nicht und ich bin 2017 schon fast blind...heul..


    Das Tages Tensio Profil auf Station i n der UKM hat ergeben
    RA zw 9 und 15mmHg und LA zw. 10 und 18 mmHg.


    Wie kann man hier im Forum an die Ärztin eine Frage senden?
    Bekam es nicht hin.
    Bin aber auch ziemlich neben der Spur seit Montag....
    ..
    LG Anna

  • Hallo Anna,


    so ein rascher Verlauf ist sehr untypisch für ein Low Tension Glaukom.


    Spezialklinik für ein Low Tensio Glaukom wäre Mülheim an der Ruhr.


    Lies mal hier:


    http://www.aerzteblatt.de/arch…-und-kalten-Extremitaeten


    Eine RVA Untersuchung wäre wichtig.


    Ich glaube nicht an ein Low tensio Glaukom - der rasche Verlauf stört.


    Münster soll weiter suchen.


    Was kansst Du nun tun?


    Gesunde Ernährung auf jeden Fall, viel Wasser trinken, jeden Tag blaue Früchte essen, grünen Tee, Kurkuma, Seefisch öfter pro Woche.


    Wenn Münster kein RVA hat, sollen Sie in Mülheim anrufen, evangelisches Krankenhaus, Dr. Heinrich.


    Viel Erfolg


    Jenat

    Ohne Musik wäre alles nichts. (frei nach Mozart)

  • Danke für die genaue Angabe.
    Kannst du mir auch übersetzen was Autofluorenz punktförmige Hyperfluoresenzen parafoveal
    bedeutet?
    Hyper ist mir klar...konnte aber auch im Internet den Rest nicht zufriedenstellend übersetzen.
    Habe Montag Termin beim HA. Fettstoffwechsel Labor, dann Dienstag 24 Std EKG und Carotiden Sonographie bei einer Gefäßärztin. Dann seh ich weiter.Noch seh ich ja...
    LG und danke für die Antworten.
    Anna

  • Das müsste im Zusammenhang mit gemachten Netzhautuntersuchungen stehen?


    Bei der Angiografie werden die Netzhautgefäße bzw. auffällige Stellen dieser sichtbar gemacht. Das sind dann bei der Auswertung zu sehende Fluoreszenzen.


    Zumindest soweit ich etwas davon weiß...

  • Hallo Anna,


    Du steckst noch in der Diagnostik,


    vielleicht hilft Dir der Artikel weiter, damit Du informierter bist und weißt, was mit Dir passiert.


    http://medicalforum.ch/docs/sm…1/2001-42/2001-42-443.pdf


    Wichtig sind folgende Fragen:


    Nimmst Du irgendwelche Medikamente?


    Egal was, liste mal hier auf, wenn Du magst.


    Hast Du Schlafapnoe?


    Frierst Du immer und machst dagegen ständig Kneippanwendungen?


    Wie tief ist Dein Blutdruck in der Nacht? Wurde ein 24 Stundenblutdruckprotokoll gemacht?


    Hier sidn spezielle Laborwerte für Augenpatienten:


    Lass sie machen:


    Laborparameter laut Prof. Ilse Strempel


    Starke Nerven und viel Erfolg bei der weiteren Diagnostik


    :knuddeln:


    Was schadet auf keinen Fall? Gesunde Ernährung und viel blaue Früchte und grüner tee.


    Viel Erfolg


    jenat

    Ohne Musik wäre alles nichts. (frei nach Mozart)

  • Hallo,


    Ihr seid toll! Danke für Eure Mühe Eure Antworten!
    Medis nehm ich keine besonderen. Mal Antibiotika, Ibuprofen wenn ich mal wieder HWS Schmerzen habe.
    Mein Blutdruck bei Kontrollen ist immer normal bis eher niedrig.
    Die Gesamtauswertung 24 Std ebenso. Habe es beim Arzt eingeworfen als ich es von der UKM mitbrachte, dahrr kann ich nicht einsehen wie das nachts aussieht.
    Friere leicht, Füsse und Hände öfter kalt...ausser im Hochsommer. Viele lachrn ass ich im Bett Socken trage.
    Einiges passt scheinbar zum Low tension.Die an der UKM sollen ja auch kompetent sein.
    Nur der Visusverlust ist komisch...
    Das mfERG hat aber auch gezeigt, dsss die Zapfen dort in der Netzhaut schon deutlich vermindert reagieren
    Und dss ist ja die Makula und die Zapfen für die zrntrale Sehschärfe da.
    Vielleicht sind dort zusammen mit den Sehnervfasern einige Netzhaut Zapfen untrrgegangen?
    Haben im Arztforum auch eine Anfrage laufen.


    Lg Anna

  • Hallo,


    solche Frostbeulen trinken oft zu wenig.


    Du schaffst bitte Minimum 2 l Tee/Wasser am Tag, sonst hast Du Minderdurchblutung.


    Gegenspieler der oft zu hohen Endothelin 1 Konzentration ist Magnesium. Um keinen niedrigen Blutdruck nachts zu kriegen, muss Du das bis 14.00 Uhr genommen haben. Anfangsdosis 10 mmol, Maximaldosis 20 mmol. Das sind tütchen Magnesiocard forte von Verla.


    Eine Infektion wäre noch möglich. Das hatte ein Bekannter von mir durch Baden in einem See in Spanien, Clamydien im Auge, jetzt geht es wieder, er sieht auch wieder, es wurde lange auf Bindehautentzündung behandelt.


    http://aad-kongress.de/presse/vollseite.php?presse_id=147


    Hier ist eine andere Selbsthilfegruppe, die zu Lutein und Xeaxanthin auflistet:


    http://www.pro-retina.de/forsc…gen/lutein-und-zeaxanthin


    Viele Grüße


    Jenat

    Ohne Musik wäre alles nichts. (frei nach Mozart)

  • Hallo!


    Super.Vielen Dank!
    Um das Magnesium werde ich mich Anfang der Woche kümmern.
    Seit gestern nehm ich auf gut Glück schon mal Ginko .
    Trinken war schon immer ein Problem bei mir....da muss ich schon griechisch essen gewesen sein, dass ich mal so ein richtiges Durstgefühl bekomme.
    Wenn ich mich nicht zwinge, trinke ich neben Kaffee morgens und unserem Ostfriesen Tee am Nachmittag, wenig (1- max3 Gläser)...
    Werde ab jetzt darauf achten!!
    Also Frostbeule, Wenigtrinker, normal bis niedriger Blutdruck - das passt auf jeden Fall bei mir.
    Und oft müde...
    LG Anna

  • Auch Du lernst trinken:


    Stelle Dir die Tagesmenge abgemessen hin: Literflaschen oder Literthermoskannen erleichtern das zusammenrechnen, abends muss das leer sein.


    In den kleinen Gefäßen kommt nichts an, wenn das Blut nicht gut fließen kann!


    Mach es flüssig!

    Ohne Musik wäre alles nichts. (frei nach Mozart)

  • Hallo Anna!


    Möchte nur darauf hinweisen, dass Zusatzmedikation auch mit dem HA/AA abgesprochen werden sollte.


    Gerade bei Ginkgo... da kann bei blutverdünnenden Medikamenten z. B. eine Addition erfolgen, welche
    vermieden werden soll.


    Also einfach bitte wachsam sein.



    Liebe Grüße


    Sabine

  • Hallo Anna,


    ich hatte mal Visusverlust nach vielen Schmerzmitteln, dann hat mir Hochdosis Vitamin C, Zink und Vitamin B komplex geholfen und jeden Tag ca. 100 g blaue Früchte (Beerenmischung TK unter Joghurt). Es gibt Ärzte und Heilpraktiker, die Hochdosis VItamin C und Zink und B komplex anbieten, aber das musst Du fragen, ob es bei Dir hilft. Manche sagen, es sei Quatsch, nach einer Infusion hatte ich schon erhebliche visusverbesserung, insofern ist das bei mir kein Quatsch gewesen, sondern es half.


    Gruß


    Jenat

    Ohne Musik wäre alles nichts. (frei nach Mozart)

  • Hallo, in meinem aktuellsten Bericht der UKM steht übrigens bei Papillen OCT-RNFL
    RA temporal und temporal superior u. inferior verminderte Nervenfaserschichtdicke, nasal superior Borderlinea
    LA temporal u temporal superior u inferior verminderte Nervenfaserschichtdicke, nasal und nasal superior u und inferior Bordeline.


    Ist mein Sehnerv nun sehr geschädigt?


    Bei dem starken Visusverlust sicher von auszugehen...
    Vielleicht sind bei mir schon gerade die Nervenfaserschichten angegriffen, die für Sehschärfe zuständig sind??
    ????????
    Viele Fragen...
    Ich danke Euch, dass ihr bisher immer geantwortet habt!

  • Hallo Anna!


    Ich glaube, da was ernsthaft dazu zu sagen, einfach so, wäre falsch und würde Dich noch
    mehr verunsichern....


    Viele Grüße


    Sabine

  • Hallo Ihr alle,
    die mir schon so fleißig geantwortet haben


    Beim AA bin ich erst Donnerstag.
    War heute morgen allerdings bei meinem Optiker.
    Wir haben den Sehtest wiederholt.
    Den letzten habe ich dort bei meinem Brillenkauf Okt.2015 durchgeführt.
    Und er hat keinen Unterschied im Visus festgestellt. Nach seinem Test liege ich nach wie vor bei 0,6. Da war ich schon mal sehr erleichtert.
    Den Visus hatte ich in Bremer Augenklinik im Feb.2015 auch .
    Hoffe, mein Haus AA bestätigt das nun nächste Woche. Dürfte dann wieder Auto fahren.


    Euch allen ein schönes WE!


    LG Anna

  • Hallo Anna,


    muss der Visus nicht 0,7 sein, damit man Autofahren darf?


    LG
    DieDa

    Glaukom mit Gesichtsfeldausfällen, Trabekulotomie an beiden Augen (04/11 + 08/11), stark kurzsichtig und alterssichtig

  • Huhu,


    wurde die Fahrerlaubnis vor dem 31.12.1998 erteilt gilt ein min. Fernvisus bei:


    Beidäugigkeit: 0,4 (besseres Auge) / 0,2 (schlechteres Auge minimum)
    Einäugigkeit: 0,6


    Das Gesichtsfeld muss dabei insgesamt bei Beidäugigkeit dem eines einzelnen Auges vollständig entsprechen.


    Fahrerlaubnis-Verordnung Anlage 6


    Anna


    Ist doch prima mit deinem Visus und nimmt dir eine Sorge. Der FV kann wirklich ziemlichen Schwankungen unterliegen und gerade wenn man gestresst ist oder die Augen einen empfindlichen Tag haben sollte man das ruhig nochmal in Ruhe überprüfen lassen.

  • Ah, danke, Silli! Wusste gar nicht, dass wir älteren Semester da einen Vorteil haben. ;)

    Glaukom mit Gesichtsfeldausfällen, Trabekulotomie an beiden Augen (04/11 + 08/11), stark kurzsichtig und alterssichtig

  • Danke!
    Ja, bin erstmal etwas erleichtert... eine Visusabnahme von 0,6 auf 0,4 in 3 Monaten wäre dramatisch gewesen..
    Der Arzt an der UKM sagte mir, dass ich einäugig mind 0,5 bräuchte fürs Fahren. Das wäre absolute Grenze.
    Führerscheintest beim Optiker muss mind 0,7 sein, ansonsten weiter zum AA zur Überprüfung.


    LG Anna


  • Der Arzt an der UKM sagte mir, dass ich einäugig mind 0,5 bräuchte fürs Fahren.

    Wenn damit das bessere Auge bei Beidäugigkeit und mindestens entsprechend einäugigem intakten Gesichtsfeld gemeint ist hatte ich diesen Wert auch im Kopf. Geschrieben steht aber die 0,4.


    Bei tatsächlicher Einäugigkeit ist es falsch. Ich bin funktionell einäugig und darf mit diesem Wert so nicht mehr fahren. (Zusätzlich ist mein Gesichtsfeld auf dem sehenden Auge aber auch nicht mehr ganz intakt.)


    Und mal ganz ehrlich: Wenn ich noch fahren würde, wäre das nicht nur wegen meinem FV absolut unverantwortlich. Dazu kommen ja meist noch diverse weitere Einschränkungen, welche das Auto fahren nicht unbedingt sicherer machen. Vor allem für andere Teilnehmer des Straßenverkehr.