hat schon mal jmd. das probiert? Sauerstofftherapie?

  • Hallo zusammen,
    mich würde interessieren, ob jmd. a schon aml was davon gehört haat und b vielleicht Erfahrungen damit gemacht hat?


    Sauerstoff-Mehrschritt-Therapie mit ionisiertem Sauerstoff
    Nach Prof. Manfred von Ardenne


    Danke und Grüße Isa

  • Zitat

    Original von Isa
    Hallo zusammen,
    mich würde interessieren, ob jmd. a schon aml was davon gehört haat und b vielleicht Erfahrungen damit gemacht hat?


    Sauerstoff-Mehrschritt-Therapie mit ionisiertem Sauerstoff
    Nach Prof. Manfred von Ardenne


    Danke und Grüße Isa


    Hallo Isa!


    Davon hab' ich weder gehört noch gemacht.



    Ich bin da immer auch ein bisschen skeptisch.



    LG


    Sabine

  • Hallo Isa,


    ich habe schon davon gehört bzw. auch darüber gelesen. Aber so recht dran glauben kann ich auch nicht, obwohl mir derjenige, mit dem ich darüber sprach, versicherte, es hilft zumindest für das allgemeine Wohlbefinden. Spezielle Erfahrungen mit Glaukom hatten sie dort noch nicht gemacht.


    LG


    Stern

  • Hallo Isa,


    ob diese therapie wirklich etwas bei einem Glaukom bringt wage ich mal zu bezweifeln - zumindest bringt es deinem "Geldsäckel'" etwas... das wird nämlich dünner. 10 Behandlungen kosten so um die 450 Euronen. Schau mal hier oder bei Google



    Was evtl. noch interessant klingt bei uns in Good old Germany aber leider verboten ist (Verstoß BTM, wie es so schön im Jargon der blauen Männchen heisst, die THC-Therapie (Cannabis). Ich bin eben auch drauf und dran mir dieses Zeugs wenn es denn einigermaßen erschwinglich ist, übers Internet zu besorgen, da ich auch seit einigen Wochen massive Probleme mit dem linken Auge habe. Seit einer woche bin ich auf Lumigan, schöne rote Augen, mit stechenden Schmerzen -aber vom Asthma her absolute erste Sahne! Dafür nehm ich auch das rote Auge in Kauf, die Frage ist nur wie lange ich das Konservierungsmittel vertrage. Bei dem Streß den ich momentan hab, ist Lumigan die einzigste Möglichkeit bis ich im nächsten Jahr einen Termin in der Klinik bekomme um erst mal nichts weiter anbrennen zu lassen. Ich glaube aber das sich mein Gesichtsfeld in den letzten Wochen mächtig verändert hat. Ich laufe gegen Türen, Verkehrsschilder, Personen usw. Es ist als wenn von unten her das Sehfeld kleiner wird. zum einlesen, gibt es in der Schweiz ein extra Forum darüber. Muß aber erstmal mit meiner Ärztin darüber ein Schwätzchen halten, wäre jedenfalls ein letzter Versuch die Re-OP zu vermeiden.

  • hallo
    habe was vergessen.
    gleich nach der behandlung war eine deutliche steigerung der sehkraft zuvermelden,
    hielt aber nur ca. 1 stunde an
    horst

  • Zitat

    Original von Isa
    mich würde interessieren, ob jmd. a schon aml was davon gehört haat und b vielleicht Erfahrungen damit gemacht hat?
    Sauerstoff-Mehrschritt-Therapie mit ionisiertem Sauerstoff
    Nach Prof. Manfred von Ardenne


    Hallo Isa,
    diese von dir genannte O2 Therapie mache ich schon seit Jahren.
    Allerdings mache ich diese Therapie nicht speziell wegen meines Glaukoms.
    Zuerst machte ich die Therapie zur Verbesserung meines allgemeinen Befindens und auch um die Atemnotfolgen in meiner Raucher-Karriere zu mildern.
    Inzwischen bin ich Exraucher und hoffe eben zusätzlich die Sehnerv Durchblutung
    zu verbessern bzw. anzuregen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten diese O2 Therapie
    anzuwenden. Das kommt auf den Allgemeinzustand des Patienten und auch auf seinen Geldbeutel an. Für die meisten Schulmediziner ist die Nennung der Therapie
    und auch des Prof. von Ardenne ein "rotes Tuch".
    Vor einigen Jahren habe ich einem Vortrag des inzwischen verstorbenen Prof. von Ardenne beigewohnt und konnte ihm danach auch einige Fragen zu meiner speziellen Anwendungsweise der O2 Therapie stellen. In dem von mir besuchten Vortrag waren überwiegend austherapierte Krebskranke, die nach diesem "Strohhalm" greifen wollten.
    Da ich noch fit genug bin um ein Ergometer Training zu absolvieren, riet mir der Professor dazu. Vor Beginn der Übung wird ein Medikament eingenommen, welches die O2 Aufnahme im Blut verbessern soll. Der O2 wird dann während des Ergometer Trainings über eine Atemmaske eingeatmet. Das Training soll 15 Minuten dauern. Die Anstrengung sollte relativ hoch sein in dieser Zeit, um möglichst ein AMV von 30 Litern zu erreichen (AMV= Atem Minuten Volumen). Nur dann ist ein anhaltender Erfolg zu erreichen.
    Diese Übung sollte ca. 10 mal im Abstand von zwei Tagen wiederholt werden.
    Mir hat es bisher für mein Allgemeinbefinden sehr geholfen.
    Bei einem Raucher ist die Verbesserung allerdings schnell wieder weg.
    Ansonsten kann die Wirkung bis zu einem halben Jahr anhalten.


    Es gibt die O2 Therapie inzwischen auch mit O2 Eigenblutanrericherung.
    Das ist aber alles nicht ganz billig, es sei denn man macht die O2 Therapie zu Hause selbst. Ich lasse mir in Abständen eine 10 Liter med. O2 Flasche anliefern und benutze für die Atmung des O2 am Ergometer einen Atemregler aus der Taucherei.
    Diese Atemregler sind aber nicht jedermenns Sache. Da ich aus der Taucherei komme, ist das für mich kein Problem. Es gibt aber auch professionelle Atemmasken für diese Therapie. Diese Masken sind aber sehr teuer.
    Wer das alles nur mal ausprobieren will oder sich an solche Technik nicht selbst rantraut, findet im Netz jede Menge kommerzielle Angebote auf diesem Gebiet.


    Falls jemand noch mehr darüber wissen möchte. könnte ich auch mal meine alten Unterlagen zusammenstellen.


    best regards, alberto

  • Hei hei Isa


    hab' so eine Therapie im Rahmen meiner Kur in Masserberg gemacht und hatte schon den Eindruck, daß es geholfen hat. Allerdings war der Erfolg auch nicht so sehr im Sinne einer Visusverbesserung messbar aber ich hab mich besser gefühlt... .
    Und das ist ja schließlich auch schon was... .


    LG
    Uli

  • Hi,
    mein Vater hat sich als Krebstherapie so ein Gerät selber zugelegt, der Körper wird damit wohl extrem mit Sauerstoff versorgt.
    In der Beschreibung stand auch, dass es für degenerative Augenerkrankungen zu empfehlen ist.
    Er hat diese Kuren immer täglich über 3 Wochen 30 min gemacht und sich danach erheblich besser gefühlt.

    Liebe Grüße
    KAtharina


    Wer hindert uns daran, dass zu tun, was wir von anderen erwarten?

  • Hallo allerseits,

    Ich bin neu hier.

    Ich habe Alberto's Antwort zu Isa's Frage (Jahr 2007) gelesen, und ihn wegen der Sauerstoff-Mehrschritt-Therapie nach von Ardenne angeschrieben. ( Ich brauche hierzu nähere Informationen. )

    Leider schrieb er bisher noch nicht zurück.

    (Ich danke ihm in jedem Fall herzlich für seinen Beitrag.)

    Daher meine Frage an Euch:

    Hat jemand von Euch diese Sauerstoff-Mehrschritt-Therapie nach von Ardenne so oder anders ausprobiert?

    Alberto schrieb, daß er kostengünstig hierfür einen Atemregler aus der Taucherei vewendet.

    Wißt Ihr dazu was?

    Ich wäre für Hinweise sehr dankbar.

    Und ich grüße Euch freundlich.

    JoeHu

  • Hallo Joe!

    Ich habe Alberto's Antwort zu Isa's Frage (Jahr 2007) gelesen, und ihn wegen der Sauerstoff-Mehrschritt-Therapie nach von Ardenne angeschrieben. ( Ich brauche hierzu nähere Informationen. )

    Leider schrieb er bisher noch nicht zurück.

    Alberto war vor über 8 Jahren zuletzt hier online. Antworten kann er auch leider nicht mehr!


    Das war Dein erster Post, wie willst Du ihm denn hier schon geschrieben und auf Antwort gewartet haben?



    Ich kann Dir nichts weiter dazu sagen.


    Gruß

    Sabine